Yukno

Yukno veröffentlichen ihre neue Single „Die Sterne von unten“ am 11.11.22 via Humming Records und kündigen ihr drittes Studioalbum „Alles ist Vergangenheit“ an, welches am 03.03.2023 erscheinen wird. In „Die Sterne von unten“ verlieren sich Yukno im dunklen Meer der nächtlichen Stadt und erhalten dabei zusätzlichen musikalischen Auftrieb vom belgischen Produzenten Jasper Maekelberg, der sich in den letzten Jahren unter anderem mit Produktionen für Balthazar und Warhouse einen internationalen Namen gemacht hat. „Die Sterne von unten“ ist die zweite Auskopplung des im Frühjahr erscheinenden Albums „Alles ist Vergangenheit“. Es ist eine Ode an das hoffnungslos-zufriedene Sich-Treibenlassen, ein letzter melancholischer Himmelblick vorm unausweichlichen Untergang: „Irgendwie ist es schön, die Sterne von unten zu sehen und nur so zu treiben – vorm Untergehen.“ Bereits Anfang 2022 startet Yukno mit einem musikalischen Ausrufezeichen in das Jahr und veröffentlichte mit Songs wie ‘Regen‘ mit der Rave-Pop Band GIRLWOMAN einen Ausflug in ein melancholisches Popgefilde, wo tiefgründige Texte und Tanzbarkeit kein Widerspruch sind. Auch der Song 'Risse' mit dem Singer/Songwriter Betterov zeigte, wie Yukno spielend imstande ist Genre Mauern einzureißen. Erst im Oktober meldete sich das Wiener Indie-Pop Duo eindrucksvoll mit ihrem neuen Song „Böse Geister“ zurück. Irgendwo zwischen UK Garage, 90s Rave und Austropop lieferten Yukno einen eingängigen Dacentrack für Nebel sind Yukno angekommen, haben dort nicht nur ihren neuen Sound gefunden, sondern eine völlig neue Facette der deutschsprachigen Indie- Musik entdeckt. Persönlicher als beim letzten Album, aber in gewohnt charmanter Yukno- Melancholie, schaffen die Brüder mit ‘Böse Geister’ einen eingängigen Dancetrack für Nebel und diffuses Licht, für verklebte Club-Böden, den letzten Drink und das kollektive Einsamsein in den zu späten frühen Stunden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Links:

 

www.facebook.com/yyyukno

www.yukno.at