Willman

Was passiert wenn mitten in einer Pandemie 12 Songs in 12 Monaten geschrieben und veröffentlicht werden? - Die Antwort findet man auf dem Debutalbum "100 m²". "Durch dieses besondere Konzept ist ein vielseitiges und divers klingendes Album entstanden - wir wollen die Hörer*innen schließlich auf unsere ganzen 100m² mitnehmen. Nicht nur in ein einziges Zimmer."   Dabei packen sie auch Themen an, die andere Songs meiden oder gar verherrlichen. Der Song "Alkohol" ist so ein Beispiel und beruht auf persönlichen Erfahrungen mit Alkoholismus im Bekanntenkreis. Weiter dreht sich das Album um Klimawandel, Selbstliebe und darum, wie wir Veränderung angehen können. "Musik kann Menschen nochmal auf eine ganz andere Weise berühren und mitnehmen - das wollen wir nutzen”. WILLMAN ist mehr als schöne Musik und starke Texte - WILLMAN ist eine Lebenseinstellung: Jede*r kann wirken und hat eine Wirkung. “Mit unserer Musik möchten wir bewegen - sowohl Beine als auch Köpfe. Es gibt so viele Ansatzpunkte, an die man anknüpfen und etwas verändern kann.”   Hinter dem Freiburger Duo WILLMAN stecken Julia Lauber (22) und Felix Birsner (27). Sie schreibt die Texte und singt, er ist Schlagzeuger und Produzent. Gemeinsam erschaffen sie Worte die im Kopf bleiben und Melodien, die das Herz berühren. “Auch wenn wir im weitesten Sinne Popmusik machen, wollen wir uns gar nicht unbedingt festlegen und feiern die Vielfalt. Unsere Musik ist mal lauter, mal leiser, mal nimmt sie in den Arm, mal rüttelt sie wach, mal ist sie ernst und dann wieder tanzbar - wie das Leben selbst.”

 

 

Links:

 

www.daswillman.de

www.facebook.com/daswillman

www.instagram.com/daswillman