TYNA


Mit „Kontraste“ erscheint jetzt die erste gemeinsame EP von TYNA mit neuer Band. Produziert und gemixt von Simon Jäger (Heisskalt, u.a.) und gemastert von Robin Schmidt(Die Ärzte, Jennifer Rostock),ist der Name dabei Programm. „Die Songs sind das Ergebnis einer intensiven Auseinandersetzung mit mir selbst“, erklärt TYNA. „Ich stehe gerne auf der Bühne und bin total extrovertiert, manchmal aber auch introvertiert. Genau so habe ich selbstbewusste Phasen, bin aber manchmal auch das totale Gegenteil. Genau das wollte ich mit den Songs zeigen, aber auch anderen aus der Seele sprechen und ihnen Mut machen“. Der letzte Song auf der EP, aber auch der Emotionalste! „Von den fünf Songs ist „Klon“ für mich der persönlichste und emotionalste Song, den ich jemals geschrieben habe. Ich neige oft dazu Dinge immer und immer wieder zu überdenken und in Frage zu stellen. Was wäre, wenn ich mich jetzt doch für ein ganz anderes Leben entscheiden würde? Was will ich eigentlich? Wer bin ich? Ich merke, dass ich mich sehr oft zwischen all den Gedanken, die ich habe, hin-und hergerissen fühle. Aber wer sagt eigentlich, dass man nur das eine oder das andere sein kann? Es ist ja schließlich auch möglich, einfach alle Bedürfnisse, Wünsche und Entscheidungen zu kombinieren. Deshalb kam mir der Gedanke, wie wäre es eigentlich, einen Klon von sich zu erschaffen, der all diese alternativen Leben leben könnte –denn dann müsste man sich gar nicht mehr entscheiden. Aber solange das nicht möglich ist, fliege ich immer wieder zwischen den unendlichen Möglichkeiten hin und her und frage mich, was ich eigentlich will. Aber genau darin liegt auch eine Chance, weil man sich eben mit sich selbst auseinandersetzt und über sich lernt.“„.. wenn ich drauf geh sorg‘ dich nicht, denn da ist ja noch mein Klon für dich. “Damit am Ende nicht „nur“ der Klon übrig bleibt: wenn du bemerkst, dass du mental am Kämpfen bist und Hilfe braucht, scheue dich nicht davor dir diese auch zu holen. It’s okay not to be okay! TYNA

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Links:

 

www.tynaband.de

www.facebook.com/TYNAband