TYNA


TYNA macht Lärm für das, was ihr auf der Seele brennt und verursacht Gänsehaut, die bleibt und nachdenklich stimmt. „was uns verbindet und ausmacht, haben wir in Kopf und Bauch“. Europa ist groß, Europa hat Platz, niemand muss im Dreck leben, verhungern oder sterben. Gleiches Recht für Alle! Ein Appell an die Menschlichkeit: leavenoonebehind, denn wenn „..deine Stadt in Schutt und Asche liegt, warum dann nicht zu uns?“ WIR HABEN PLATZ! "Die Inspiration zu dem Song kam Ende letzten Jahres, nachdem ich die Zwillingsschwester meines verstorbenen Opas besucht habe. Sie lebt mittlerweile in einem Pflegeheim in Kassel. An diesem Tag hat sie mir erzählt wie 1943 die Bomben auf Kassel gefallen sind. Sie war zu dem Zeitpunkt in einem Krankenhaus und erinnert sich noch daran wie die Wände gewackelt haben und wie viel Angst sie damals hatte. Dieses Gespräch hat mich sehr mitgenommen und ich habe wochenlang darüber nachgedacht. Als ich dann eines Abends in meiner Hamburger Küche saß, schrieb ich meine Gedanken auf ein Blatt Papier. In diesem Moment wurde mir wieder bewusst wie gut ich es doch habe in einer 2-Zimmer Wohnung leben zu können, genug Essen zu haben und gesund zu sein. Ohne Krieg, ohne Hungersnot, ohne Angst vor dem Tod. Wie können manche Menschen so wenig Empathie, und so viel Hass in sich tragen?! Warum darf nicht jeder Mensch das gleiche Recht auf ein glückliches Leben haben? Familien flüchten vor dem Krieg. Kinder verhungern. Menschen ertrinken im Mittelmeer."

 

 

 

 

 

 

 

Links:

 

www.tynaband.de

www.facebook.com/TYNAband