Timothy

Aus Gitarre spielen wurde Singen und aus Singen wurde Timothy - abgeleitet von seinem Vornamen. Dem damals 13-jährigen Timo Hallmann war schon früh klar, dass er die Massen begeistern würde. Egal ob als Kurzfilmproduzent oder Youtuber, bis hin zum letztendlichen Popmusiker, Leidenschaft ist es was ihn auszeichnet. Als das Gitarrespielen zunehmend weniger wurde, und sich der Sport für eine gewisse Zeit in seinem Leben in den Vordergrund spielte, erwies sich die Musik aber dennoch weiterhin als enorm wichtig für Timothy, sodass er anfing über seinen Bruder Jan Hallmann aka „Karam“ in dessen Hobbystudio Songs aufzunehmen und mit der ortsansässigen Musikgruppe „FFL Music“ zu produzieren. 2018 veröffentlichte er dann endlich seine erste offizielle Single „Scherben“, mit seinem Bruder , welcher aus Sicht der Brüder „durch die Decke ging“. Hier entstand seine Karriere. Ursprünglich strebte Timo mal eine Sportlerkarriere an bis er merkte das sein Talent in der Stimme liegt, die ihm dabei half bei jedem Folgesong immer mehr Leute für seine Musik zu begeistern. So baute er sich Lokal in seinem Heimatort und dessen Umkreis – dem kleinen nordrheinwestfälischen Espelkamp - einen Namen auf und gab einen Gig nach dem anderen. Musikvideos so wie Radio-Talks wurden so zu neuen Medaillen des Pop-Newcomers, welche nicht die letzten sein werden auf seinem musikalischen Weg. Stilistisch lässt sich Timothy ganz klar dem Pop zuordnen, wobei seine Lieder nicht immer in das genaue Cluster des normalen Pops fallen, sondern den eigenen Style und Vibe des Künstlers mit in sich tragen. Sein Ziel ist es die Masse anzusprechen mit Texten, die jedem einen Ohrwurm bescheren und dabei den Nerv der Zeit treffen. Beispiele dafür sind seine Sommersongs „Unsere Zeit“ & „Kopf aus“ mit denen er auch in diversen Spotify-Playlisten zu finden war.

 

Links:

 

www.facebook.com/TIMOTHY-260989751144740