Tabea Booz

Tabea Booz - Ein Jahr nach ihrer Debüt-EP "Zwischen Bunt und Gold“ und ihrer ersten Deutschland-Tourkehrt die Stuttgarterin Tabea Booz jetzt mit einer neuen Single und dem dazugehörigem Musikvideo zurück. In ihrem ersten neuen Song „Bauchgefühl“ zeigt die 30-Jährige die ganze Strahlkraft ihrer umwerfenden Stimme, die mal bezirzend weich und mal voll und warm klingen kann. Ein organisches Instrumental legt sich dabei geschmeidig um ihre Stimme, die hymnischen Chöre im Refrain verleihen dem Stück eine besondere Energie.„Bauchgefühl“ ist ein flirrender Soul Pop-Song, ein waschechtes Liebeslied – auch an sich selbst und den eigenen Körper gerichtet. Voller intimer Beobachtungen, zarter Details und leidenschaftlichen Beschwörungen. „Hier will ich sein, hier kann ich sein“, ruft Tabea Boozim Chorus enthusiastisch. Entwaffnend und hingebungsvoll klingt dieser neue Song – er erinnert unweigerlich an die samtige Power von Joy Denalane. Irgendwo zwischen kontrollierter Zerbrechlichkeit und zweifel zerberstender Energie. Es ist ihr anzumerken, dass sie ihre positive Lebenseinstellung am liebsten mittels ihrer Musik versprüht. Das Musikvideo ist, wie auch die Musik, geerdet und zugleich glamourös schimmernd: Tabea Booz tanzt - mal völlig ungeschminkt, vor der Linse einer alten Digitalkamera, dann wieder mit viel Glitzer und wilder Lockenmähne - barfuß durch ein leeres Schwimmbad und ein kleines, rosa Badezimmer. Man sieht und hört: Die Musikerin ist bei sich angekommen. Tabea Booz nutzte den Lockdown, um ganz ohne Zeitdruck neue Songs zu schreiben, bei denen sie genau das tun kann, was sie am liebsten und am besten tut: sich fallen lassen, ihrer Stimme freien Lauf zu lassen und so dem Zuhörer durch das Ohr direkt ins Herz zu kriechen.

 

 

Links:

 

www.tabeabooz.de

www.facebook.com/TabeaBooz