Schwessi

»Achtung Überlebensgefahr!« ruft Schwessi, lehnt plötzlich im Türrahmen, wie die lang verreiste große Schwester des Deutsch-Pop, formt das Peace-Zeichen und nimmt uns mit in neun lässige Popsongs voller Ohrwurmmelodien. Dem Ernst des Lebens begegnet sie mit herrlich bissigem Optimismus und Wortwitz. Auf dem ersten Soloalbum ihrer 25-jährigen Musikkarriere, die sich von der Schülerband bis hin zum Songwriting mit Udo Lindenberg streckt, singt sie mit ihrer warmen, kratzigen Stimme über eine politisch unkorrekte Liebe, die Weisheit der Teenager im Kampf gegen die Kapitalismushörigkeit der Eltern, den Alleinerziehenden-Alltag und die Gefahr des Überlebens. Von Frauenhand gemachte Gitarrenmusik mit einem Flair von Hip Hop und Reggae, mit Texten, die so liebevoll und punktgenau verfasst wurden, daß man bei jeder Zeile gleichzeitig lachen und nicken muss. Was man Schwessis Songs anhört: Sie ist eine Frau, die Dinge erlebt und keine Erfahrung vergessen hat. Ihre Texte entstehen aus eigenen Beobachtungen heraus, scharf analysiert, liebevoll formuliert und immer erschreckend exakt auf den Punkt gebracht. Unter dem titelgebenden Motto „Achtung Überlebensgefahr“ widmet sich die Songwriterin dem hoffentlich baldigen Abschied von der alten, apokalyptischen Welt und dem Blick nach vorn auf die Utopie jener Welt, in der wir leben wollen. Und nicht nur mit dem Fortbestehen unserer Spezies setzt sich Schwessi auseinander, sie beleuchtet auch, was es braucht, damit die Liebe, unser Planet, die Gesellschaft und ihre Werte, die Demokratie, und die eigene Integrität nicht zugrunde gehen. Sie selbst sprang dem Tod bereits einige Male ganz real von der Schippe und weiß: Am Ende kann trotzdem alles gut werden. »Das ist so speziell, kaum zu beschreiben, total eigenes Ding. So´n Spezialgesang, und Hammertexte mit ´ner klaren Kante. Yeah, geil!« (Udo Lindenberg über Schwessis Musik). Ihr Debütalbum "Achtung Überlebensgefahr!" erscheint im Herbst 2021.

 

 

 

Links:

 

www.schwessi.de

www.facebook.com/schwessi