Pippa

Kann Pop leichtfüßig und schwermütig in einem sein? "Er kann; besser: sie kann. Pippa, die neueste Entdeckung der Häuser redelsteiner und lotter ist eine Erscheinung wie sie nur alle heiligen Zeiten auftaucht; ihre raffinierten, sich sofort im Gehörgang einnistenden Songs scheinen ihr aus einer anderen Dimension zuzufliegen, so leicht und erhaben zugleich klingt das alles. Dazu diese Ausstrahlung: Hollywood-Diva meets Mädchen von nebenan. Die Grandezza eines 60s-James Bond-Scores mit der lieblichen Nonchalance einer jungen Wienerin kombiniert. Großes Kino aus dem Gemeindebau, quasi. Bei der Umsetzung im Studio haben Herwig Zamernik (Naked Lunch, Fuzzman) und Hans Wagner (Neuschnee, das trojanische Pferd) assistiert; aber die Chefin (bzw Songwriterin) war und ist immer Pippa. Das hört man der Platte an; hier agiert eine Künstlerin mit Vision. Abgegriffene Schubladen gibt es hier nicht; Pippa entwirft ihren eigenen Kosmos, ihre eigene Kategorie, und es macht Spaß – es macht Spaß, weil es funktioniert. Pippa der große weibliche Popstar, der diesem Land der überragenden Bubenbands noch gefehlt hat."

 

 

Links:

 

www.facebook.com/pg/pippamusik

www.pippamusik.at