Pippa

„Ich mache mir ein Sandwich, ich mache mir ein Sandwich mit Dir“ sind die ersten Worte, die PIPPA in „Livestream“, dem ersten Vorboten ihrer im Herbst erscheinenden EP „Lifestream“, singt. Wer will, mag das Beobachten und Beobachtet-Werden spannend finden. Andre tun das nicht, sie streicheln fröhlich und munter ihre Katze. Und wo tun sie das? Natürlich im Livestream. Im ersten Song ihrer im September erscheinenden neuen EP thematisiert und kritisiert PIPPA zum einen das Phänomen, Belanglosigkeiten und Banalitäten des Alltags mit der Welt zu teilen. Waren es zunächst noch Facebook und Instagram, die dieses Phänomen mittels Wortmeldungen und Fotos befeuert haben, so kommen nun auch immer mehr Live-Videostreams dazu, in denen viele Mitmenschen ihren Alltag bloßlegen. Life is live, wenn man so will. Zum anderen besingt sie damit natürlich aber auch den Alltag mit seinen Banalitäten an sich, der wie ein endloses Band mit uns durch die Zeit voranschreitet, um am Ende das zu ergeben, was wir unser „Leben“ nennen. „Livestream“, das in Zusammenarbeit mit Hans Wagner von Neuschnee entstanden ist, verdichtet PIPPAs Erlebnisse von mehr als einem Jahr der Pandemie, die sie mit der durch die Sozialen Netzwerke geschaffenen Welt verknüpft. Auch Andy Warhols Voraussage aus den 60er Jahren, dass künftig jeder die Chance auf 15 Minuten Berühmtheit haben werde, war Inspiration für die scharfe Beobachterin PIPPA. Mittels musikalischer und textlicher Reduktion versteht sie es, den Ennui eines Publikums einzufangen und auszudrücken, das alles schon einmal gesehen hat, alles kennt, das von nichts mehr zu überraschen ist. Gleichzeitig gelingt es ihr perfekt, den unspektakulären Alltag der meisten Menschen musikalisch und gesanglich als solchen abzubilden. „Livestream“ ist somit die Weiterführung eines Ansatzes, den PIPPA schon auf „Tagada“ aus ihrem zweiten Album „Idiotenparadies“ verfolgt hat. Sie reduziert die Musik, bedient sich elektronischer Beats und nutzt die Verknappung der Sprache, um den Fokus umso deutlicher auf ein Thema zu lenken, das ihr wichtig ist. Zugleich ist der Titel aber auch eine Art Abschluß eines Kapitels in PIPPAs Karriere und der Startschuß von etwas Neuem. Das in der EPLifestream“ seinen ersten Höhepunkt finden wird.

 

 

 

 

 

 

 

 

Links:

 

www.facebook.com/pippamusik

www.pippamusik.at