Philipp Lumpp

Nur ein knappes Jahr nachdem der Heilbronner Singer/Songwriter Philipp Lumpp sein Debütalbum "Aus gegeben Anlass" veröffentlichte, steht er nun mit neuen Songs in den Startlöchern. Neu, das ist durchaus Programm, denn es hat sich viel getan im Hause Lumpp. Zum ersten Mal in seiner Musikerlaufbahn hat der motivierte Künstler die Zügel teilweise aus der Hand gegeben und in Andy Horn einen musikalischen Partner und Produzenten gefunden. Dieser machte tatsächlich auch den ersten Schritt nach einer Show und fragte Philipp, ob er "Halt Dich Fest" remixen dürfe. Tja, "Halt Dich Fest 2.0" ist seit dem 20.08. draußen und das Ergebnis verrät eindeutig: It's a match! Aber trotz des Tunings ist Philipp ganz der Alte geblieben. Seine Identität als Songwriter kann und will er nicht outsourcen. Das wäre ihm auch nie in den Sinn gekommen, denn bis hierhin ist Philipp Lumpp ganz allein, nur mit seiner Martin-Gitarre und seinem perkussiven Gitarrenspiel gekommen. Mangelnden Biss kann man ihm also nicht attestieren und auch nicht die fehlende Vision. Seine Credibility und seine stetig wachsende Fanbase hat sich Philipp eben auch aus eigener Kraft aufgebaut. Die vielen Kommentare unter seinen Streaming-Konzerten auf twitch.tv zeigten ihm, dass er auf sie zählen kann. Nicht zuletzt seinen Hörern widmet er seine neue Single "Weil ich auf Dich zählen kann", eine introspektive Ballade über Treue und Verlass. Und diese ist ohne Zweifel aus der Feder von Philipp Lumpp. Seine Veredelung, wie er es nennt, hat nichts mit einer Typenveränderung zu tun, da können seine Fans eben auch auf ihn zählen. Aber es sind bei ihm nun einmal viele Dinge passiert in den letzten Monaten. Philipp selbst fühlt sich nicht  ganz wohl damit und hält es für Angeberei, aber man darf durchaus mal erwähnen, dass er für den Rio Reiser-Songpreis nominiert war. Selbst wenn es zum Schluss nicht ganz gereicht hat, ist eine solche Nominierung doch eine objektive Bestätigung für den eingeschlagenen Kurs. Jetzt nehmen sich Andy und Philipp ein gemeinsames Ziel vor: wir holen uns das Radio. Seitdem ist dies ihr Mantra. Sein Händchen für Texte hat er ja längst unter Beweis gestellt. Und nun lebt er als Solokünstler die Erkenntnis aus, dass niemand eine Insel ist und niemand allein ist auf dem Weg, Träume und Ziele zu erreichen. So zeigt uns Philipp Lumpp, dass es sich auch in Zeiten erhöhter Planungsunsicherheiten auszahlt, einen Plan zu haben. Von wegen Taugenichts. Nun, mit einem erweiterten Horizont, ist es nur folgerichtig, dass auch seine Musik in ein größeres Gewand gekleidet ist und die Bilder entsprechend auch wachsen. Vom Bildschirm auf die Leinwand sozusagen. Dementsprechend können wir darauf zählen, dass Philipp Lumpp uns auch wieder mit aufwändigen Musikvideos bedienen wird. Er wiederrum sollte darauf zählen dürfen, dass ihm in der Riege deutschsprachiger Pop-Chanteure ein Platz freigeräumt wird. Denn da gehört er hin.

 

 

 

 

 

Links:

 

www.facebook.com/philipplumppmusik

www.philipp-lumpp.de