Ottomotor

Waren das noch Zeiten, als man zum Tanzen in die Diskothek ging! Zeiten, denen Ottomotor nachtrauern, indem sie auf ihrer gleichnamigen neuen Single freimütig zugeben: «Ich bin ein Disko-Kind!».  Diskotheken gibts längst nicht mehr. Doch ob das Berner Quartett in den Clubs (so heissen die guten alten Tanzlokale heute) glücklich würden, ist fraglich: Die explosive frische Mischung aus Tocotronic und Kraftklub, die den Ottomotor-Sound ausmacht und ihnen eine rasch wachsende Fangemeinde einbringt, wird da nämlich in der Regel nicht gespielt. Und so machen sich Hansje Diesler, Matze Pulveraaf, Daniel Kurbelwelle and Michael Sturm alias Ottomotor eben auf, diesen Sound halt selber zu spielen, mit dem Ziel, ihn möglichst bald wieder auf die Bühne zu bringen. Dafür haben die Jungs nicht nur ihre Instrumente aus ihrer früheren Heimat Hamburg mitgebracht, wo sie vor genau zehn Jahren angefangen haben, sondern auch den Geist des Punk. Ohne den gehts nicht. Auch nicht auf dem Dancefloor.

 

Links:

 

www.facebook.com/ottomotor.band

www.ottomotor.band