Oh Brother

Family first. Es ist die besondere Beziehung zwischen den Generationen, die Oh Brother in dieser Hymne an ihren Vater packend inszenieren. Bewunderung, Stolz, Angst vor Enttäuschung, Liebe – die zwei in die Großstadt gezogenen Brüder blicken entwaffnend ehrlich in ihr Erwachsenwerden zurück und die einst errungene Augenhöhe geht langsam über in einen schützenden Blick von oben. 12 Laternen bietet den perfekten Soundtrack zum Reflektieren auf der Heimreise zum Elternhaus und wieder zurück: Auch die daheim gebliebenen Eltern können vielleicht verstehen, was die junge Generation so umtreibt. Es ist ein Wechselbad der Gefühle zwischen einem oberflächlichen Alltag, in dem man auch mal tagelang nicht dazu kommt zurückzurufen und einer tiefgründigen Liebe, die jegliche Differenzen in den Hintergrund rücken lässt. Und alles in Form einer fast schon akustischen Ballade mit viel Gefühl und Emotionalität, in der die zwei Stimmtalente ihre Duett-Qualitäten voll zur Geltung bringen.

 

 

 

Links:

 

www.facebook.com/ohbrotherofficial