Norman Keil

Noch vor wenigen Jahren hätte wohl niemand diese Geschichte wirklich verstanden. Heute jedoch, nach mehr als einem Jahr der Pandemie, wohnt uns allen die Sehnsucht inne nach dem ganz normalen Leben, nach einem Konzertbesuch, einer Theatervorstellung oder einem gemeinsamen Abend mit Freunden. Norman Keil und Volker Rechin haben diese Sehnsucht zum Anlass genommen, einen Song zu schreiben, der den brach liegenden Clubs und Kulturstätten hierzulande und in der ganzen Welt eine Stimme gibt. Eine Hymne auf das Leben und die Hoffnung auf eine Zeit nach der Pandemie. KOLOSSAL ist die Erinnerung an die letzte, laute Nacht, vor mehr als einem Jahr. Seitdem herrscht Stille im alten Club, im Herzen der Stadt. Die einstige Stätte wilder Partys, heiß und laut, durchtränkt vom Geruch aus Liebe und Bier, liegt kalt, grau und aufgeräumt darnieder und wartet sehnsüchtig auf den Tag, an dem sich endlich wieder die Türen öffnen, die Lichter angehen und alle gemeinsam spüren können, wie überwältigend schön das Leben ist. Und diese Nacht wird KOLOSSAL. - #kolossal - KOLOSSAL ist die Erinnerung an die letzte, laute Nacht. Seitdem herrscht Stille im alten Club. Sehnsüchtig wartet er auf den Tag, an dem sich endlich wieder seine Türen öffnen und alle gemeinsam spüren können, wie überwältigend schön das Leben ist. Und diese Nacht wird KOLOSSAL!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Links:

 

www.norman-keil.de

www.facebook.com/NormanKeil