Neufundland

Keine Livestream Shows, keine bestuhlten Konzerte auf Abstand, keine neuen Songs – mit Corona ist NEUFUNDLAND nach zwei Alben, einer EP und hunderten Shows untergetaucht. Die extrem umtriebigen Jahre hatten an den Kräften gezehrt und so war dieser Rückzug für die Band notwendig. Durchatmen, sortieren und sich alter kreativer Gewohnheiten entledigen. Tatsächlich schlug sich diese Katharsis auch auf die Besetzung der Band selbst nieder: Ab sofort sind Neufundland nur noch zu viert und verzichten mit ihrem neuen Sound auf Synthesizer und andere elektronische Elemente. Schlagzeug, Gitarre, Gitarre, Bass lautet das neue, ganz klassische Rockband-Setup - und das hört man: Der erste Vorbote des noch namenlosen dritten Albums ist der geradliniger Gitarrenrock-Song KEIN SCHERZ, der in rasanter Geschwindigkeit punkig, clever und emotional daherkommt. KEIN SCHERZ handelt von überraschenden Wendungen und emotionalen Tiefschlägen in die Magengrube: „Kein Scherz, das Leben meint es ernst“ heißt es im Refrain. Blumigen Optimismus und Sonnenschein-Pop sucht man bei NEUFUNDLAND also weiterhin vergeblich. Gut so.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Links:

 

www.neufundlandmusik.fm

www.facebook.com/neufundlandmusik