Nadine Maria Schmidt & Frühmorgens am Meer

Nadine Maria Schmidt & Frühmorgens am Meer bestehen aus der Liedermacherin / Singer-/Songwriterin Nadine Maria Schmidt, Chris Turrak am Bass und Till Kratschmer am Piano sowie verschiedene Gastmusikern (siehe unten). Von März 2011 - Oktober 2014 spielte Karl Blütchen am Schlagzeug. Mit 23 Jahren beginnt Nadine recht spät autodidaktisch Gitarre zu spielen und zu singen. Von Anfang an schreibt sie Lieder. Erst auf englisch, später auf deutsch. Auf ihrem Weg liegen Stimmbandknötchen, ärztliches Gesangsverbot und die Diagnose für das Singen anatomisch nicht ausgelegt zu sein. Dem zu Trotz singt sie weiter und gesundet. "An ihrer Stimme kommt man nicht vorbei...“ schreibt die Süddeutsche Zeitung in einer Konzertrezension. Nadine Maria Schmidt steht für Stimme & Poesie. Mit ihrer Band „Frühmorgens am Meer“ veröffentlichte sie bisher zwei Alben. Beide wurden für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert, das 2014 erschienene Album „Lieder aus Herbst“ sogar zweifach. Im Januar 2016 feiert „Musik statt Krieg“ mit hochkarätigen Gästen seine große Premiere im ausverkauften Russischen Haus Berlin. Fortsetzungen sind in Planung. Im Februar wird Nadine mit dem Förderpreis der Liederbestenliste 2016 ausgezeichnet, den z.B. auch schon Dota oder auch Felix Meyer erhielten. Das neue Album „Ich bin der Regen“ - Lieder aus Gedichten - mit Texten von u.a. Joseph von Eichendorff, Rainer Maria Rilke, Else Lasker-Schüler, Sophie Scholl, Selma Meerbaum-Eisinger und Joachim Ringelnatz wird am 21. Mai in besonderer Großbesetzung im Neuen Schauspiel Leipzig gefeiert bevor es dann am 3. Juni überall im Handel erhältlich ist.

 

Links:

 

www.facebook.com/NadineMariaSchmidt

www.nadinemariaschmidt.de