Musikcafe Prenner

Dass die 5 Pop-Rocker vom Musikcafe Prenner eine leidenschaftliche und überzeugende Liveband sind, haben sie bei Festivalauftritten und unzähligen Club-Gigs, z.B. als Support von Kettcar, Russkaja, Muff Potter, Alle Achtung, Grossstadtgeflüster, Paenda oder Jupiter Jones schon oft eindrucksvoll bewiesen. Mit ihrem vierten Studiowerk „Hallo Zukunft“, das am 01.05.2022 erscheint, ist es den Steirern gelungen, diese Energie auch auf Platte zu bringen. In Zusammenarbeit mit den beiden Produzenten Max Bieder und Patrick Freisinger (Alle Achtung) haben sie ihren Sound endgültig gefunden: Mal nachdenklicher, mal beschwingter gitarrenlastiger Pop mit Hang zum Pathos, dem sowohl der nostalgische Blick zurück („Sommer so wie früher“, „Alles geht vor die Hunde“) gelingt als auch der Blick nach vorn Richtung „Pop-Olymp“ („Tanzen“, „Leuchtende Fahnen“). Trotzdem bleibt das Ganze eine runde Sache, die sowohl im Punkrock-Keller um die Ecke, als auch beim Songcontest funktioniert und auch den Vergleich mit großen Namen nicht scheuen muss. Die ersten Singleauskoppelungen des Albums “Tanzen”, “Ein Sommer Wie Früher” und „Leuchtende Fahnen“ und die dazugehörigen kreativen Musikvideos, haben schon Lust auf das Album gemacht, und es folgte intensives Airplay. Am 22.4.2022 erscheint als finaler Vorbote zum Album die titelgebende Single „Hallo Zukunft“. Tja, die Zukunft - wenn den Prenners damals, zu Beginn des Jahres 2020, als die ersten Songs für das Album entstanden, jemand gesagt hätte, dass zum Zeitpunkt der Veröffentlichung alle Menschen mit Maske herumlaufen, während Rechtsextreme und Impfgegner:innen auf der Straße protestieren, und mitten in Europa plötzlich Krieg herrscht – sie hätten es wohl nicht geglaubt. So aber markiert „Hallo Zukunft“ genau diesen Zeitpunkt. „Hallo Zukunft, aber jetzt bin ich schon ziemlich entsetzt, dein Gesicht erinnert mich an die Vergangenheit.“ Diese Skepsis löst sich im Song aber bewusst an vielen Stellen mit der Kraft der Musik in Harmonien auf. Vor allem darum geht es in dem Song: Ein Lächeln, wenn du in deinem Wohnzimmer sitzt, die Beatles hörst und du dich freust, dass es Rock and Roll gibt. Denn am Ende bleibt nur die Musik. Für die Prenners, die ihre ersten Gehversuche als Provinz-Punkband vor 20 Jahren im gleichnamigen Musikcafe Prenner gemacht haben, ist Musik so viel mehr als nur auf einer Bühne zu stehen. Sie ist Melodie, Kraft, Lautstärke, Dynamik, Leidenschaft, Ausdruck, Veränderung. Eine große Jugendliebe in vielen Momenten, die sich schon mit der letzten EP „Raus aufs Meer“ neu entfacht hat, und jetzt mit „Hallo Zukunft“ hell erstrahlt. Die Strahlen geben den Blick preis auf zahlreiche Konzerte im tiefsten Nirgendwo, auf eiskalte Nächte im Tourbus, auf Momente, als alle 15 Besucher*innen mitsangen, als wären sie eine riesige Stadion-Crowd, und somit Teil einer fantastischen Geschichte wurden. Auf Bühnen in Pubs und Bühnen auf großen Festivals. Auf Menschen, die Musik lieben, so wie die Prenners es tun. Denn genau darum geht es. Diese wundervollen gemeinsamen Momente, wenn Band und Publikum verschmelzen, und nach denen sich die Menschen nach diesem - nicht nur musikalisch - einschränkungsreichen Jahr sehnen.

 

 
 
 
 
Links:
 
www.facebook.com/musikcafeprenner
www.musikcafeprenner.at
www.instagram.com/musikcafeprenner