Mo-Torres

Es ist eine bunte Mischung aus Szene-Locations und großen Kölner Wahrzeichen in denen kölsche Musikfans Mo-Torres bereits bestaunen konnten. Allein 2017 und 2018 bespielte der Rapper aus Köln-Ehrenfeld mehr als 500.000 Menschen. Dabei sorgte er im Kölner Karneval für ein Novum. Denn bisher waren die Klänge aus der HipHop-Kultur kein Teil des Brauchtums. Zusammen mit Cat Ballou und Lukas Podolski gelang Mo-Torres aber genau das. Seine gerappten Strophen bei „Liebe deine Stadt“ sorgten für frischen Wind. Und genau dieser kam an bei den Fans an, denn mittlerweile blinkt man auf über zwei Millionen Streams bei Spotify, auf Rang 26 in den offiziellen deutschen Single-Charts und über drei Millionen Aufrufe bei YouTube. Anschließend veröffentlichte Mo den Song „Effzeh International“und knackte damit schnell mehr als 700.000 Streams und begeisterte bei der Saisoneröffnung rund 50.000 Fans. Auch wenn vor allem eigene große Konzerte und die ausverkaufte Tour im Mittelpunkt standen, veröffentlichte Mo-Torres zwischenzeitlich zwei Singles und arbeitete stetig an seinem neuen Album „4 Wände“, das über das Label USMVEEDEL in Zusammenarbeit mit Groove Attack erscheinen wird. Bevor dieses allerdings im November im Handel steht, präsentiert der Kölner die erste Single „Weissmaler“ mit Casbo. Zur Person: Der 29-jährige Mo-Torres wohnt in Köln-Ehrenfeld und macht mittlerweile über 10 Jahre Musik. Dabei veröffentlichte er einige Singles sowie drei Alben und eine EP.

 

 

Links:

 

www.facebook.com/motorresofficial