Mike Leon Grosch

 

„Wenn du vergessen hast, wer du bist, wenn du verlernt hast, wie es ist – ist es kein Trost, einmal unsterblich gewesen zu sein.“ So beginnt einer der traurigsten, aber sicher auch der hoffnungsvollsten Songs des Jahres! Er muss schon ziemlich weit unten gewesen sein, um so einen ergreifenden Text schreiben zu können. „Er“, das ist Mike Leon Grosch, der frühere „Strahlemann“ und Frauenschwarm aus dem Fernsehen, der vor ziemlich genau zehn Jahren bei DSDS den 2. Platz belegt hatte. Und tatsächlich: Grosch hat in den letzten Jahren viele schwere Niederlagen verkraften müssen. Nachdem er sich mit der Ignoranz in der Musikbranche abgefunden hatte, ging Mike Leon Grosch beruflich neue Wege. Er arbeitete beim Radio, als Werbestimme, und zuletzt seit vielen Jahren im Vertrieb in der Mode-Branche. Alles mit viel Spaß und Erfolg. Nur mit Musik hatte das alles eben gar nichts mehr zu tun! Sänger war er schon lange nicht mehr, dafür aber wurde er zu einem treusorgenden Ehemann und Vater: 2014 heiratete er seine Jasmin und im gleichen Jahr kam Töchterchen Ruby Harlow zur Welt. Die kleine Familie bildete Groschs neuen Lebensmittelpunkt. Alles schien perfekt - bis Mike Leon im April 2016 im Alter von nur 39 Jahren völlig überraschend zwei schwere Herzinfarkte erlitt und fast daran starb! Am Krankenbett erhielt er eine Nachricht seines alten Freundes und Produzent Ossy Pfeiffer, mit dem er die letzten Jahre Kontakt gehalten hat. Dieser schrieb ihm, dass er immer an seiner Seite steht. Und: Als besondere Überraschung und Ansporn hatte Ossy einen der gemeinsamen Titel hervorgeholt und fertig produziert, den die beiden in Mikes Zeit in Hannover aufgenommen hatten. Da war es nun also in einem komplett neuem Soundgewand, das Stück „Viel besser als perfekt“. Mike Leon Grosch hatte den Song im Jahr 2011 an einem sehr dunklen Tag in seinem Leben in nur acht Minuten geschrieben. Eine Demoversion hatte er damals bei seinem Freund Ossy Pfeiffer auf die Schnelle eingesungen. Danach jedoch geriet der Track in Vergessenheit - bis heute! Alle Instrumente sind jetzt per Hand gespielt und mit gefühlvollen Chören von Rocklady und Frida Park Studio Chefin Anca Graterol gewürzt. „Viel besser als perfekt“ - das ist ein Song, wie er autobiografischer, unverfälschter und gewaltiger kaum sein könnte. Das Lied handelt vom Verlieren, vom Vergessen werden - und von der Kunst, auch in der dunkelsten Stunde noch das Gute zu entdecken und nach vorne zu blicken.

 

 

Links:

 

www.facebook.com/MikeLeonGroschOffiziell