Max im Parkhaus

MAX im Parkhaus - Über die Freiheit einfach mal ohne seinen Partner feiern und tanzen gehen - der Song „Tanzmädchen“ erzählt eine fiktive Geschichte über eine Beziehung, in der sich persönliche Selbstverwirklichung gegenüber der stetig lauernden Eifersucht behaupten muss. SWIPE nach rechts für die Dortmunder Band MAX im Parkhaus & füge sie deinem Portfolio der Bands-mit-denen-man-eine-offene-Beziehung-führen-könnte hinzu! Für sie spricht Beziehungserfahrenheit durch 9 Jahre gemeinsame Experimente mit deutschen Texten - mal im lilaflauschigen Popgewand, gerne aber auch gefühlvoll oder trashig & exzentrisch den Vorbildern der 2000er folgend. Außerdem bist du für das neue Jahrzehnt doch sowieso immer noch auf der Suche nach einer musikalischen Alternative zum importierten Chartspop. HERZEN pushen ihr Selbstvertrauen ohne Verpflichtungen, dafür teilen sie mit dir die Vorteile generationsverbindender Statements; authentisch & beharrlich gegen die Spießigkeit kämpfend; nicht allzu unerfahren mit der Angst vor Stillstand und Resignation. Erfreut euch in diesen wilden Corona-Zeiten mit den werdenden Vätern an den aus ihrer intensiven Liaison mit Produzent Johannes Weber entstandenen Songbabys! Zeigt ihnen eure Liebe und Zuneigung durch fürsorgliches Eingliedern in eure Playlistfamilien & teilt die frohe Nachricht mit allen, denen der leidenschaftliche Support von Newcomer-Bands am Herzen liegt!

 

 

 

 

 

Links:

 

www.facebook.com/maximparkhaus

www.maximparkhaus.de