Martin Bruchmann

"Wenn ich die Augen zu halte, dann ist es nur ein böser Traum. Wenn ich den Kurs jetzt halte, dann bin ich morgen schon hier raus.“ Helden brauchen keine Superkräfte - alles was sie brauchen ist der Glaube an sich selbst und ein klares Ziel vor Augen. Manche werden nie zu Helden, andere später, einige viel zu früh. Martin Bruchmann (bekannt auch als Schauspieler in Film und Fernsehen), ist einer von ihnen. Mit 13 Jahren haut er von Zuhause ab, um in einem Kinderheim Schutz und nach einer besseren Kindheit zu suchen. Dort angekommen tut er das, was ihm zu Hause nicht erlaubt war: Musik machen und singen. Er beginnt sich Gitarre, Klavier und Schlagzeug selbst bei zu bringen und singt in verschiedenen Bands. Heute viele Jahre später hat er einen Song über seine Vergangenheit geschrieben und kündigt mit diesem seine im November erscheinende Debüt EP "Wer wär ich heute, wenn ich damals nicht gegangen wär" an. Mit seiner neuen Single "Dreizehn" will er Menschen, denen etwas ähnliches widerfahren ist ermutigen, an sich zu glauben und stark zu sein. Seine Message: Egal woher du kommst, egal in welcher schwierigen Situation du dich befindest, egal welchen Weg du für dich vorbestimmt siehst: du kommst da raus. Du kannst dein eigener Held sein.“

 

 

 

Links:

 

www.facebook.com/martinbruchmannofficial

www.martinbruchmann.de

www.instagram.com/martinbruchmann