Marius

Der Stuttgarter Schlagzeuger und neuerdings Sänger Marius Bornmann kündigt die erste EP seines Solo-Projekts MARIUS an. "Alles Neu" erscheint digital am 01.10. und versammelt vier positive-poppige Songs mit Rhythmusfokus. Jetzt erscheint mit "Für immer hier drin" die zweite Single-Auskopplung mit Video daraus. Sie klingt natürlich wie das 180-Grad-Gegenbeispiel zu seiner Band HEISSKALT. Mit seiner Band HEISSKALT war Marius Bornmann zehn Jahre lang mehr als erfolgreich unterwegs. Nach drei Alben folgte die Bandpause auf unbestimmte Zeit, die eigentlich im Sommer 2020 enden sollte: Mehrere Festivaltermine waren bereits veröffentlicht, es sollte so langsam wieder losgehen. Warum das Comeback platzte, liegt auf der Hand. Inzwischen ist das Comeback erneut auf unbestimmte Zeit verschoben - wenn es überhaupt stattfindet. "Ich hab an dem Tag, als das Gewissheit wurde, definitiv ein paar Tränen vergossen", erinnert sich Marius. Doch gleich am nächsten Tag entscheidet er sich, diese negative Energie in etwas Positives umzuwandeln und beginnt damit, als Schlagzeuger (!) eigene Solo-Songs zu schreiben. Diese klingen absichtlich wie das Gegenteil zu dem, was Heisskalt war und ist: Anstatt düsterem, melancholischen Rock/Post-Hardcore schreibt MARIUS poppige, fast schon naive, Songs mit bisher ausschließlich positiven Inhalten. "Die Band war mein halbes Leben lang identitätsstiftend, ich wollte bei meinen eigenen Sachen bewusst Kontraste schaffen. Mehr Bauchgefühl, keine Grenzen, keine Erwartungen. "Produziert wurden die Songs zusammen mit Äh, Dings, der sonst u.a. mit Maeckes oder Die Orsons arbeitet. Die zweite Single aus der EP "Alles Neu", die am 01.10. digital erscheint, heißt "Für immer hier drin": "Der Song handelt von den heißen Sommertagen, an denen meine Freundin und ich uns einfach in ihrem Zimmer verzogen haben und dem Müßiggang gefröhnt haben!

 

 

Links:

 

www.instagram.com/marius.musik

www.facebook.com/marius.bornmann