Liza&Kay

„Wenn hier die Blätter fallen, und die Kastanien…“ Langsam wird es draußen kälter, stürmisch und ungemütlich. Da wünscht man sich an einen wärmeren Ort.  In ihrer neuen Single „Kastanien“ besingt das Hamburger Duo Liza&Kay mit ihrem deutschsprachigen Folkpop die Sehnsucht nach der Ferne oder nach einer geliebten Person, die macht, dass einem warm ums Herz wird und in einem Urlaubsgefühle freisetzt.  Im dazugehörigen Video spielt der Heißluftballon die - im wahrsten Sinne des Wortes - tragende Rolle. Dieser findet sich auch auf dem Cover ihres zweiten Albums „Mit der Aussicht Einsicht“ wieder: „Man wirft Ballast ab, steigt in die Höhe und guckt sich alles mal in Ruhe von oben, aus einer anderen Perspektive an, man macht sich auf den Weg und lässt sich neuen Wind um die Nase blasen.“ Und nun dient er sogar dazu, dem Herbst zu entfliehen und „Ozeanien“ entgegen zu fahren.  Die gemeinsame Reise von Liza Ohm und Kay Petersen begann vor acht Jahren, damals noch nicht durch die Lüfte. Sie besuchten die Hamburg School of Music, „zwecks einer Ausbildung“, wie Liza mit leichtem Grinsen sagt, „zum ’professionellen Musiker im Bereich Pop/Rock/Jazz’.“ Kay als Bassist, sie als Sängerin. „Wir haben uns schnell angefreundet und festgestellt“, so Liza, „dass wir auch als Songwriter gut zusammen funktionieren. Bis es zum gemeinsamen Projekt kam, hat es noch ein paar Jahre gedauert Auf dem neuen Album "Mit der Aussicht Einsicht" findet man eine sehr luftige und deshalb trotzdem niemals leichtgewichtige Art von Folkpop in deutscher Sprache, auch so ein Genre, an das zu denken sich vor zwei Jahrzehnten noch keiner getraut hätte.  Die wunderbar unspektakulär produzierten Lieder von Reisen zum äußersten Tellerrand bis zur leicht countryesken Hymne an den Ohrwurm, beweisen Haltung, sie beziehen Stellung und sind eher für Zuhörer im Wortsinn und nicht für Gelegenheits-Konsumenten gemacht. Ein herrliches Rezept, unbedingt zum Nachkochen zu empfehlen!  Im Vorprogramm von so renommierten Acts wie AnnenMayKantereit, Olli Schulz, Kettcar und Philipp Dittberner sowie durch Auftritte bei den überregional bekannten Festivals Dockville Hamburg und A Summer’s Tale in der Lüneburger Heide erreichten Liza&Kay bereits ein breites Publikum, das mit ihnen durch ein Crowdfunding die Albumproduktionskosten stemmte.

 

 

 

 

 

 

Links:

 

www.lizaundkay.de

www.facebook.com/lizaundkay