LEA x LINDA

„Zur richtigen Zeit am richtigen Ort“- Dies ist eine Floskel, über die wahrscheinlich schon jeder ein Mal in seinem Leben gestolpert ist. Zufälle bringen Begegnungen, welche uns zu dem Gedanken führen: was wäre passiert wenn wir uns genau hier verpasst hätten? Vielleicht merkt man erst dann, „was für ein krasses Glück“ man eigentlich hat. Umso schöner ist es, wenn irgendwann das „Signal“ bei der richtigen Person ankommt und weder die räumliche noch zeitliche Trennung diese Verbindung durchbrechen kann. Man weiß, man ist angekommen. Angekommen bei einer „Konstante zwischen all dem was verfliegt“. Lea und Linda thematisieren in ihrem Song „Signal“ genau dieses Thema. Dabei gelingt es ihnen, zwei unterschiedliche Geschichten zu einem Song zu vereinen. Während Lea in ihrer Strophe die erste schicksalhafte Begegnung und das Kennenlernen einer Person beschreibt, gelangen in Lindas Strophe Gefühle zu einem Menschen, durch eine zufällige Begegnung wieder zum Vorschein. Abgerundet werden beide Storys durch den Refrain, welcher von einer gleichen Wellenlänge und der damit verbunden Connection handelt. Aber auch die Angst, die man zuvor verspürt hat, das „Signal“ würde vielleicht nie bei der richtigen Person ankommen, spielt thematisch eine Rolle. Erneut gelingt es den beiden Songwriterinnen, nicht nur ihre Geschichten, sondern auch ihre Stimmen musikalisch zu verbinden. Hierbei wird moderner Pop mit Retro Elementen kombiniert. So treffen die beiden Musikerinnen den Nerv der Zeit „Signal“ ist kein klassischer Liebessong. Er erzählt von Zufällen, die das Leben auf den Kopf stellen. Dennoch fällt es dem Hörer leicht, in diese Geschichte einzutauchen und sich selbst mit diesen Zeilen zu identifizieren.

 

 

 

 

 

 

Links:

 

www.instagram.com/leaxlinda

www.facebook.com/leaxlinda