Kommando Kant

Mit "Eklat" lösen sich Kommando Kant ein Stück weit von ihrem von Bands wie Turbostaat oder Muff Potter inspirierten Sound, und präsentieren ein melodischeres, selbstsicheres und eigenes Klanggewand. Die Single "Endlose Prärie" ist eine entglorifizierte Western-Parabel, die durch die TV-Serie "True Detective" inspiriert wurde. Gitarrist André Kurberg dazu: "Wir thematisieren das berühmte Trampeln auf der Stelle." Natürlich weckt ein Albumtitel wie "Eklat" eine Menge Assoziationen die derzeitige Weltlage betreffend, aber damit lockt uns die Band schon etwas auf das berühmte Glatteis, denn ihnen geht es im Gegensatz zum Vorgänger weniger um das Beschreiben der äußeren Umstände, sondern vielmehr um die Kämpfe, die wir doch pausenlos mit uns selbst und im Inneren führen. "Uns geht es um die eigene, subjektive Gefühlswelt und das, was einen ganz persönlich zu schaffen macht, was ja ähnlich katastrophal sein kann wie die schlimmen Dinge, die um uns herum passieren", so Sänger und Gitarrist Björn Albertsen.

 

 

Links:

 

www.facebook.com/kommandokant

www.kommandokant.de