Koeter

Nach ihrer 10“ aus März 2011 hatten Koeter schon ein Jahr später Pläne für einen Longplayer. Dann kam es zu einer Umbesetzung am Schlagzeug, weshalb der erste Longplayer erst jetzt auf Rookie Records erscheint. Zehn Songs, die sich in knapp 30 Minuten auf kluge, reflektierte, aber auch ehrliche und böse Art mit der Blödheit der Menschen und der Starrheit der Systeme befassen. Zwischen Deutschpunk ohne die bekannten Klischees und Indiesound mit richtig Biss. Die zwei Gitarren bieten harmonische Melodiebögen und braten trotzdem und Michis schnodderiger Gesang machen das Paket perfekt. Chuzpe wird großgeschrieben, auch in den Texten, alle kriegen ihr Fett ab, clever und smart. Die Songs greifen nach mehrmaligem Hören richtig und verfestigen sich in der Beschäftigung mit der Musik. Aufgenommen wurde Caribbean Nights von Robert Whiteley in Liverpool und Michael Schwabe von Monoposto hat gemastert. Am 5. Dezember kam die erste digitale Single-Auskopplung, Klima der Angst, am 23. Januar dann folgte der komplette Longplayer auf Vinyl + MP3.

 

Links:

 

www.kkoeter.com

www.facebook.com/kkoeter