Killerpilze

Als DIE KILLERPILZE am 01.05.2019 die Meldung veröffentlichen, dass eine große Pause auf unbestimmte Zeit nach diesem Jahr geplant sei und ihr neues Album sowie die dazugehörige Tour die vorerst letzten sein würden, prasselten binnen weniger Stunden Tausende Likes und viele Hundert Kommentare auf allen sozialen Netzwerken der Band herab. Sie beweisen eindrucksvoll, was DIE KILLERPILZE in ihrer Karriere geschafft haben: nach 17 Jahren im Musik-Business noch Sprengkraft zu besitzen. So überraschend dieser Entschluss für viele Fans und Wegbegleiter kommt, strahlt er auch unglaubliche Stärke und Gelassenheit aus. Das neue Album NICHTS IST FÜR IMMER...ist nämlich alles, aber kein leiser Abschied. „Wir lösen uns nicht auf, aber wir wissen tief in uns drin, dass am 21.12. der beste Zeitpunkt ist, dieses Kapitel zu schließen, um irgendwann wieder als DIE KILLERPILZE in den Ring zu steigen.“, schreiben Jo Halbig, Fabian Halbig und Max Schlichter auf Facebook und schließen 17 Jahre Karriere vorerst mit dem lautesten Knall, den das Münchner Punkrock-Trio in seiner bisherigen Laufbahn veröffentlicht hat. NICHTS IST FÜR IMMER...ist ein Album, das zurück zu den Wurzeln der selbsternannten „gefährlichsten Band der Galaxie“ kehrt, die 2002 in einem abgeranzten Proberaum im schwäbischen Dillingen a.d. Donau beschloss, die deutsche Musikwelt mit zügellosen Refrains, schnellen Punk-Riffs, klugen ironisch-gesellschaftskritischen Texten, einer großen Portion Augenzwinkern und schweißtreibender Spielfreude auf  den Kopf zu stellen. Der Rest ist tatsächlich Geschichte. Einzigartige Geschichte von höchsten Höhen und tiefsten Tiefen einer Band, die es in dieser Form weder davor noch danach wieder in Musikdeutschland gegeben hat. Eine Geschichte, die 2017 in der erfolgreichen und wahnsinnig aufschlussreichen Kino Dokumentation "IMMER NOCH JUNG -15 Jahre Killerpilze" in ganz Deutschland lief und die Kino-Zuschauer begeistert in den Sesseln zurückließ. Der preisgekrönte und von Kritikern hochgelobte Film zeigt Jo Halbig (29), Fabian Halbig (26) und Max Schlichter (30) schon dort als gewachsenes Trio mit der klaren Mission, in der ersten deutschen Rock-Liga mitzuspielen. NICHTS IST FÜR IMMER...ist nun das Album dazu. Es ist ein Statement eines Rockalbums. Mit Songs wie dem hymnischen Gassenhauer PLANET B über den großen Refrain von LETZTES LEBEN, dem beklemmenden LALALA, der klaren Anti-Nazi-Ansage GEGENPARTY, MUTAUSBRUCH oder dem musikalisch fantastischen WIE FREMDE schaffen sie es, ihren unverwechselbar reduzierten Sound so klar und stringent wie nie auf die Länge von 12 Songs zu gießen. Auf dem siebten Studioalbum kehren die drei Endzwanziger den Blick sehr weit nach außen skizzieren dabei die Gefühlswelt einer Generation in ständigem Aufruhr zwischen AfD, Trump, Klimawandel, Doppelmoral, Zukunftsangst, aber auch dem positiven Aufbruchsgefühl der Jugend, Fridays for Future und für Europa. Das gelingt ihnen so gut, dass man sich wünscht, man hätte manche Textzeilen schon vor der letzten Demonstration gekannt, um sie zu skandieren. Dabei ist NICHTS IST FÜR IMMER...kein klassisches Deutschpunk-Zeigefinger-Album, sondern verknüpft große Themen wie Digitalisierung in kleinen Geschichten wie auf LIEBEN WEN ICH WILL mit Lässigkeit und Sprachwitz oder entlässt in der einzig großen Pop-Nummer NACHTRONAUTEN in die verstrahlte Schwerelosigkeit. Und das mit tatkräftiger Unterstützung von renommierten Szene-Kollegen wie ZSK, Massendefekt, ITCHY oder Rapper Curse. DIE KILLERPILZE haben die stärksten Songs ihrer Karriere geschrieben und bilden dabei das gesellschaftliche Klima Deutschlands 2019 eindringlich, aber nie hoffnungslos ab. Auf diesem neuen und vorerst letzten Album zeigen Jo Halbig, Fabian Halbig und Max Schlichter dass sie in all der Zeit vom Sensations-Hype mit goldenen Schallplatten zu einer der wenigen Kultbands herangewachsen sind, für die es keinen Business-Plan und keine Regeln gibt. Eine Band, die den Spagat zwischen komplettem DIY Gedanken und Breitenwirksamkeit hinbekommen hat. Die Shows auf ihrer vorerst letzten Tour sind die größten ihrer bisherigen Karriere und man kann nur jedem wünschen, die Band dieses Jahr (nochmal) für sich zu entdecken, bevor es vorerst zu spät ist. Denn NICHTS IST FÜR IMMER...Die Songs von DIE KILLERPILZE, egal ob alt oder brandneu, werden mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit in den nächsten 6 Monaten und darüber hinaus so exzessiv gehört werden, wie selten zuvor. NICHTS IST FÜR IMMER...könnte ein DIE KILLERPILZE-Klassiker werden. Das wäre gerechtfertigt. "Wann hast du das letzte Mal etwas zum ersten Mal gemacht?". Wir freuen uns, wenn du Dir die Zeit nimmst, in die ganz neue Single LETZTES LEBEN der KILLERPILZE feat. Massendefekt (VÖ: 05.07.) reinzuhören und uns eine Tendenz zu geben, ob ihr die Band im Rahmen des neuen Albums mit LETZTES LEBEN bei euch im Sender einbinden könnt. Auch Studiobesuche und Interviews sind im Zuge der Single gerne möglich. Der Song ist in unseren Augen sehr frisch und kompatibel, hat einen tollen Refrain mit Edge und das Feature mit Sebi von MASSENDEFEKT ist ein absoluter Hinhörer! Wir freuen uns, wenn ihr der Band ein offenes Ohr leiht. Das einzigartige Fallschirmsprung-Video zum Song setzt dem ganzen die Krone auf.

 

 

 

 

 

 

 

 

Links:

 

www.killerpilze.de

www.facebook.com/Killerpilze