Kesh

Und er geht weiter. Der Pop-Rapper Kesh ist einfach nicht aufzuhalten. Nach seinen ersten Singleauskopplungen »Guten Tag Welt«, »Nevada« und  »You go the sex baby« brennt sich nun auch der nächste Song »Weit weg« in die Köpfe der Hörer und schafft Platz für Neues oder gibt Denkanstöße. Denn wovor der junge Musiker flüchtet, sind die Ängste, die jeder Musiker hat. Die Angst davor, uninspiriert zu sein, keine Grenze überwinden zu können  und nur dann erfolgreich zu werden, wenn man nach den Grundregeln der großen Labels musiziert. „Ich glaub nicht, was in deiner Universal-Bibel steht!“ Nein, es geht auch anders, frei nach dem Motto: »Wenn der Shit geil ist, ist er geil, Punkt.« Oder eher Ausrufezeichen, denn der Song ist nicht nur textlich eine Aussage. Der Pop-Rock-Beat stampft, wie ein Nashorn, immer weiter nach vorne und endet mit einem lauten Knall. Kesh hat sich aufgemacht – auf einen Weg, der steil nach oben gehen soll.  Und dafür muss er weg, weg von zu Hause, weg vom Alten – weit, weit weg.

 

 

 

Links:

 

www.facebook.com/KeshundBand

www.kesh-music.de