Karwendel


Der Mensch tickt nicht linear. Eben noch denkt er über die eigene Sterblichkeit nach und im nächsten Moment erfreut er sich an einer Tasse Kaffee. Die erste Single des Hamburger Songwriters Sebastian Król alias Karwendel ist eine hell schillernde Hymne auf diese paradoxe Gleichzeitigkeit. Das Alltägliche und das Ewige liegen nur einen Gitarrenakkord auseinander. Und eine Klarinette spielt frei auf, als wolle sie dem Tod davonfliegen. Das Lied erscheint am 28. August auf Króls eigenem Label, Backseat. Es ist Vorbote weiterer Singles, die im Januar 2021 als EP erscheinen werden. Die Songs wurden im Juni im Stuttgarter Studio der Band BRTHR aufgenommen, dessen Bassist Max Braun und Schlagzeuger Johann Polzer Teil der Karwendel-Band sind. Ich, Sebastian Król, schreibe seit meinem 14. Lebensjahr Musik und spiele seitdem in unterschiedlichen Konstellationen in Bands, darunter Spring Leads You Home Tonight und Empala. Hauptberuflich agiere ich seit neun Jahren auf der anderen Seite der Musikbranche; derzeit betreibe ich die Hamburger PR-Agentur und Plattenfirma Backseat. Das eigene Musizieren war dabei immer ein wichtiger Bestandteil, für den ich mit dem Projekt Karwendel den bisher persönlichsten und passendsten Rahmen gefunden habe. Laila Nysten begleitet mich an der Geige, Klavier und im Gesang. Sie ist professionelle Violinistin und spielt in unterschiedlichen Bands, darunter Poems For Jamiro. Außerdem unterrichtet sie einen Chor sowie Geigen-SchülerInnen.

 

Links:

 

www.karwendelmusik.de

www.facebook.com/karwendelmusik