Karo Fontana

Karo Fontana ist ein Folk(lore)-Menu mit Einflüssen von Polka bis Fado, von Marseille bis Buenos Aires. Zu diesem Offbeat-Banquett servieren wir Akkordeon als Entrée, Geige als Hauptgang und Blasmusik zum Kaffee. Guten Appetit. - Hamburgs Karolinenviertel, diese kleine Künstler-Oase auf Sankt Pauli, ist ein Dorf. Berühmt für seine liebevolle Nachbarschaft, Inspirationsquelle für Kulturschaffende, konspiratives Zentrum der linken Szene zwischen Hausbesetzer-Romantik und politischer Dringlichkeit, ein Ort des multikulturellen Miteinander. Hier leben und proben Karo Fontana. Und so darf man sich kaum verwundert die Öhrchen ob der Tatsache reiben, dass ihr Debüt-Album „Reisefieber“ so etwas wie der Soundtrack des Karoviertels geworden ist: kreativ und verspielt, fröhlich und liebenswert, aber auch reflektiert, politisch und kämpferisch. Ungestüm tanzbar und stets schulterzuckend sprachliche Grenzen vom Tisch fegend, wildern die Songs des Quintetts auf Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch im großen Teich des World-Folk, fräsen uns unvergessliche Geigen- und Posaunen-Hooklines ins Hirn, und schieben uns ganz nebenbei, ohne mahnenden Zeigefinger ihre Botschaft unters Tanzbein.

 

Links:

 

www.karofontana.de

www.facebook.com/KaroFontana