Karlie Apriori

Karlie Apriori entscheidet sich, dem Herzen zu folgen und nicht dem Geld. Nach dem Abitur, einer Ausbildung und einem Studium nimmt die Leipzigerin all ihren Mut zusammen, schmeißt den sicheren Job und startet in Berlin noch einmal neu. Eigenhändig veröffentlicht die Singer-Songwriterin ihre erste Single „Zu Mir“. Ein kleiner Hit, denn der Song trifft mitten ins Herz und findet seine Fans auch beim Radio. Matuschke (Bayern3) erklärt Karlie zum Liebling der Woche und macht ihr ein Kompliment: „Karlie Apriori ist eine deutsche Singer-Songwriterin, die sogar Jan Böhmermann gefallen könnte.“ Sie spielt Konzerte, folgt Intervieweinladungen zu radioeins, Sputnik, fritz und fluxfm und gewinnt beim renommierten „listen to berlin“ Award. Davon überzeugt, dass man alles schaffen kann, was man will, meldet sich Karlie Apriori 2019 mit einem Soundupgrade und einem Plattenvertrag in der Tasche zurück. Hinter ihre tiefgründigen Texte hat sie eine Gitarrenrockband gestellt – girls only! „Raufasern“ ist die erste Single vom Album, auf dem sie ihre Reise zum Glück kartografieren wird. „Meiner Leidenschaft nachzugehen war eine ganz bewusste Entscheidung. Mein altes Leben hat mich todunglücklich gemacht.“ Karlies Songs sind persönlich, aber sie schämen sich nicht. Sie sind realistisch, aber sie geben nie auf. Mit ihren poetischen Rocksongs spricht sie uns aus der Seele und gibt uns gleichzeitig die Energie, die wir brauchen, um wieder aufzustehen und über uns hinauszuwachsen.

 

 

 

Links:

 

www.karlieapriori.de

www.facebook.com/pg/karlieapriori