Kannheiser

Am 17.09.2021 erscheint die neue Single Ego, inklusive Musikvideo auf YouTube. Die Synths, der Beat - schon bei Sekunde eins drängt sich eine Vermutung auf, die spätestens durch die lässig dahin geschnippten Adlibs von Sänger Juri bestätigt wer- den: Ego ist eine Hommage an Falco. Doch selbst der größte Egoist kann in der mu- sikalischen Welt von Kannheiser , die sich am besten als Neue Deutsche Zärtlich- keit beschreiben lässt erkennen, dass sein Ego den Rahmen sprengt. „Mein Ego muss abnehm', doch das sieht es nicht ein.“ Ego beschreibt den Moment in dem Falcos Egoist auf dem Boden der Tatsache lan- det, dass sich eben nicht die ganze Welt um ihn dreht. In bester Kannheiser Ma- nier treffen lässige Beats auf mächtige Gitarren und Synths, die die kunstvoll-einfa- chen Texte des Sängers Juri im einen Moment elegant in sich aufnehmen und im nächsten Moment zielsicher wieder ausspucken. Ganz im Sinne der Refrainzeile „Mein Ego muss abnehm', doch das sieht es nicht ein. Mein Ego muss abnehm’, es passt nicht mehr in mich rein.“ Das Video von Jakob Geßner zeigt Sänger Juri bildgewaltig als personifiziertes Ego. Auch hier mischt Kannheiser gekonnt 80er Jahre Referenzen mit moderner Pop- kultur-Ästhetik. Muss man gesehen haben, und zwar hier. Kannheiser sind Kannheiser Laut, zärtlich und mitreißend. Mit einem Mix aus Ironie und Ernsthaftigkeit erschaffen Kannheiser mit ihren Liedern eine Hommage an die 80er Jahre, und klingen den- noch ganz anders. Kannheisers Genre wird von großen Medien wie der Süddeut- schen Zeitung und dem Bayerischen Rundfunk als Deutsch-Pop oder Indie bezeich- net. Oder wie Sänger Juri, Gitarrist Maximilian, Schlagzeuger Jojo und Bassist Felix es nennen: „Neue Deutsche Zärtlichkeit“. Eigenwillige Sounds gepaart mit Texten ir- gendwo zwischen Dada und Postkarten-Poesie machen das Ensemble zu einer der vielversprechendsten Neuentdeckungen Bayerns.

 

 

 

 

Links:

 

www.facebook.com/kannheisermusic