Josua Schwab

Nach einem dynamischen EP-Auftakt mit „WhatsApp“ erscheint nun am 28. Oktober Josua Schwabs neue Single „Permanent“. Die kraftvolle Pop-Produktion besticht mit modernen Sounds, antreibendem Rhythmus und einem prägnanten Storytelling, das durch Gelassenheit fesselt. In „Permanent“ erzählt Josua von einem Tattoo auf seiner Haut, vor dem ihm die meisten TätowiererInnen wahrscheinlich gewarnt hätten: Das Auge seiner Freundin. Zwischen all den Gründen, die gegen eine solche Tätowierung sprächen findet Josua das für ihn schlagende Argument: „Ich will mich nicht für Liebe schämen“ - ganz egal was auch passiert. Was unter Josua Schwabs Erzählung steckt ist eine Abhandlung mit der Frage nach dem „Für immer“. Und, dass ein Für-Immer vielleicht nicht immer notwendig ist, das Erlebte jedoch in jedem Fall ein Teil von uns bleibt - ob mit Tattoo oder ohne. So nahbar wie die Lyrics ist auch die Musik. Ein warmer Synthesizer untermalt Josuas Gesang und leitet perfekt in die Thematik. Im Refrain öffnet sich der Klang mit einem antreibenden Bass-Synth, der fortan den Rhythmus vorgibt und „permanent“ zum grooven einlädt. Ein perfekter Soundtrack für alle Tätowierte und all die, die zu ihren Entscheidungen stehen.

 

 

 

 

 

 

 

Links:

 

www.facebook.com/JosuaSchwab.Music