Joan Randall

Hannoveraner Indiepop-Rocker überzeugen mit abwechslungsreichem Stil und einer erfahrenen Besetzung / Album erscheint am Freitag, den 31. März 2017 / Musikvideo abgedreht Es ist eine spannende Neuerscheinung auf dem Musikmarkt: Die Indiepop-Rocker von Joan Randall bringen am Freitag, den 31. März 2017, ihr gleichnamiges Debütalbum auf den Markt. Mithilfe des einzigartigen Sounds und einer Superheldin will sich das Quartett etablieren. Die Vollblutmusiker kreieren einen individuellen Sound mit einer Mischung aus Euphorie und nachdenklichen Klängen. Sie bezeichnen diesen Mix selbst als „aufreibend, aufrüttelnd und rastlos“ und erzeugen so Lieder, die zum Mitsingen und Tanzen einladen. Dabei lassen sich die vier Jungs für ihre Songs von Größen wie den Beatles, Led Zepplin und U2 beeinflussen. Immer mit dabei ist die namensgebende Muse und Superheldin Joan Randall. Die Freundin von Captain Future begleitete den Weg der Durchstarter über hunderte Probestunden hinweg bis hin zum ersten Plattenvertrag, der Anfang März bei MIG-Music unterschrieben wurde. Die Mitglieder der 2012 in Hannover gegründeten Band blicken dabei auf langjährige Erfahrungen in der Musikszene zurück. Neben Sänger Rafael, Bassist Ilja und Schlagzeuger Phil steht mit Gitarrist Basse ein ehemaliges Mitglied der erfolgreichen Formation „The Jinxs“ auf der Bühne. „Die vergangenen fünf Jahre waren harte Arbeit, und wir haben unzählige Stunden in unser erstes Album investiert. Die Vorfreude ist wahnsinnig groß und lässt sich nicht in Worte fassen“, berichtet Band-Leader Rafael. Am 31. März erscheint das Debütalbum Joan Randall im Digital Release und ist unter anderem auf iTunes und amazon music für unter zehn Euro erhältlich. Parallel dazu wird auch das Musikvideo zur Single XX veröffentlicht. Die Dreharbeiten fanden in Hannover und Umgebung statt. Auf der offiziellen Homepage www.joanrandall.de steht zudem die Single „Kein Liebeslied“ zum Probehören bereit.

 

 

Links:

 

www.joanrandall.de

www.facebook.com/joanrandallmusic