Jo Stöckholzer

Über zwei Jahre hat Jo Stöckholzer an „Müde Sein“ gebastelt. 2017 begann der experimentierfreudige Singer-Songwriter auch seine Produktionen in eigene Hände zu nehmen – weg vom großen Tonstudio, in den eigenen vier Wänden bleiben, aufnehmen und produzieren. „Müde Sein“ ist das erste Ergebnis daraus.
Sein bisher bestes Kunstwerk, wie er selbst verlauten lässt. Nach seiner für Furore sorgenden Liveaktion „Veränderung“ und der wohl aufwändigsten Live-Loop-Aktion „Lass die Leinen los“ die jemals gemacht wurde, besinnt sich der Österreicher wieder auf die klassische Tonaufnahme. Alles andere als klassisch ist hingegen die Indie-DIY-Soundwelt in der er „Müde Sein“ zum strahlen gebracht hat. Vom ursprünglichen Klavierstück zur experimentellen bedroom-pop-Nummer die man – vor allem im deutschsprachigen Musikraum – so noch nicht gehört hat.

 

 

 

 

 

 

 

Links:

 

www.jostoeckholzer.com

www.facebook.com/jostoeckholzermusik