Bruckner

Mit „Wer wir sind“ liefern Bruckner eine Mitreißende Indie-Hymne über das Gefühl sich zwischen dem Mensch, der man ist und dem der man gerne für andere wäre zu zerreißen. Sänger Jakob schreibt: „,Wer wir sind‘ hat mich während meiner Arbeit mit und an mir im letzten Jahr begleitet, ist von einem verzweifelten zu einem befreienden Song geworden, ich hab ihn tausend mal umgeschrieben, 5 Produktionsansätze durchgewälzt und am Ende ist er der Song, der er immer war. Ein kleiner, unperfekter Fetzen meiner Seele.“  Die beiden Brüder aus München umarmen musikalisch die Zerrissenheit, die sie seit ihren Anfängen als Singer-Songwriter-Duo begleitet. Zwischen Pop und Indie, Konzept und Freiheit, Weiterentwicklung und sich-treu-bleiben: Bruckner haben akzeptiert, dass es im Leben kein richtig oder falsch gibt und dass man sich musikalisch keine Grenzen setzen oder in Schubladen passen muss. Sie überraschen mit jeder Veröffentlichung, verbinden Zeitgeist und zeitlos, Indiepop und Rap-Flows, Autotune und Akustik-Balladen, Gitarren und 808s. Mit „Wer wir sind“ geben Bruckner den Startschuss für das aufregendste Jahr ihrer Karriere: Mit einem neuen Album, Releasetour und einer prall gefüllten Festivalsaison können Bruckner nach Corona endlich zeigen, dass sie live für Abriss garantieren. Denn erst wenn man Bruckner auf der Bühne gesehen hat erschließt sich das ganze Bild von den Jungs, die in ihrem Leben nichts anderes wollten als Musik zu machen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Links:

 

www.facebook.com/BrucknerMusik

www.bruckner-musik.de