Hilla

Internationaler Pop/EDM Sound trifft auf aufrichtige und direkte deutsche Texte, die sich zwischen skandinavisch anmutender Melancholie, und Lebensfreude mit einem Hauch Selbstironie bewegen - das ist HILLA. Nach ihrem Lehramtsstudium für Musik und Englisch arbeitete die Nürnbergerin zunächst als Songwriterin mit Künstler/innen wie Julian Le Play (Millionär; Wenn alles brennt), Lisa Pac (Helium), Ambre Vallet, Nevio, 7yfn, Severin von Sydow uvm. Nun konzentriert sich Melanie Lokotsch voll und ganz auf ihr eigenes Künstlerprojekt HILLA, und will die Vielzahl musikalischer Einflüsse, von Trap über Electro bis hin zur Popballade mit eingängigen Melodien, und griffigen, authentischen Texten vereinen. Ihre ersten beiden Singles „Kein Mittelmaß“ und „Polarkreis“ landeten bereits in den Editorial Spotify Playlisten „New Music Friday Deutschland“, „Deutschpop“ und „Deutsche Poesie“ und fanden auch im Radio (u.a. Bayern 3 und BigFM) Anklang. Am 15.5.20 folgt nun ihr Sommerlied „Wellen“. Eine Nummer zum Abtanzen, Feiern und Schmachten. Denn der Song handelt von der magischen Anziehung zwischen zwei Menschen, und der Sehnsucht, auf eine gemeinsame Welle zu kommen.

 

 

 

Links:

 

www.facebook.com/HILLAhier