Friedemann Weise

Friedemann Weise steht weiterhin für Interviews zur Verfügung. Auch für selbst aufgezeichnete Interviews in sendefähiger Qualität. Für jene, die nicht schon im Bilde sind: Friedemann Weise ist ein 46 Jahre alter Kölner Musiker, Comedian, Künstler, Grafiker, Autor, Performer und Green-Box-Studio-Besitzer. Ein Mensch, der Do it yourself zum Lebensprinzip erklärt hat. Früher hat sich Friedemann Weise oft Gedanken darüber gemacht, ob er sich mal entscheiden muss, aber inzwischen hat er gemerkt: Er kann gar nicht anders, als alles (selbst) zu machen. An guten Tagen schreibt er morgens einen Oneliner auf Twitter, dann einen Bilderwitz auf Insta, teilt ein kleines Video auf Facebook oder er verkauft einen Song ans Fernsehen. Am nächsten Tag tritt er auch schon wieder in der Green Box der „heute Show“ für ein Millionenpublikum vor die Kamera. Ganzjährig spielt er mit Mikrofon, Gitarre und Beamer seine Soloprogramme auf den Kleinkunstbühnen des Landes. Jetzt ist er  – acht Jahre nach seinem letzten Album – zusammen mit dem jungen Produzenten Nicolas Epe (u. a. "The Screenshots") ins Studio gegangen um "Das Weise Album" aufzunehmen. Auch hier darf Friedemann Weise alles. Ob knarziger Politsong über späte Rechte ("Wenn 68er 68 werden"), einen schmissiger Beat-Song über einen Angeber-Barista ("Kaffeemann") oder eine traurige Psychostudie eines übersehenen Dichters ("schüchterner Mike"). Von der 80s-Synth-Pop-Ballade ("Liebeskummer im Sommer")  zu einen sanften Folktune über toxische Männlichkeit ("Samenstau auf der Pimmelparade") bis zum geheimnisvollen New-Orleans-Indie-Fragment ("Personal Coach")  gleich zu Beginn.

 

 

 

 

Links:

 

www.friedemannweise.de

www.facebook.com/friedemannweise