Flimmer

Um im Pandemiejahr 2020/21 mit einer neu gegründeten Band durchzustarten, brauchte man entweder einen verdammt guten Plan oder extrem viel Glück. Bei FLIMMER war beides nicht wirklich der Fall. Bereits aufgestellte Pläne wurden durch wiederholte Lockdowns durchkreuzt und zwangen die fünf Jungs immer wieder dazu, kurzfristig und spontan auf die Beschissenheit der jeweiligen Situation zu reagieren. FLIMMER stehen bereits mit einem fertiggestellten Album in den Startlöchern, als im März 2020 nahezu die komplette Musikbranche zum Erliegen kommt - keine guten Voraussetzungen für eine neu gegründete Band. Die Fünf wollen aber nun keineswegs alles hinschmeißen und beschließen in DIY-Manier, den Albumrelease von „STRG+C STRG+V“ komplett selbst in die Hand zu nehmen. Statt geplanten drei veröffentlicht die Band nun sechs Singleauskopplungen vorab, zu jedem Song ein eigenes Musikvideo, das jeweils mit Freund*innen in kompletter Eigenregie entsteht. Und was erwartet die Hörer*innen des Albums nun? Themen wie Freundschaft und Beziehungen ziehen sich wie ein roter Faden durch die Songs; Eindrücke und Erlebnisse aus der persönlichen Gefühlswelt des Sängers Elias verleihen den Texten eine besondere Authentizität. Musikalisch setzen FLIMMER zum einen auf eine klassische Bandbesetzung mit E-Gitarren, Bass und Schlagzeug, bringen aber auch elektronische Drumpads und Synthesizer zum Einsatz und haben keine Angst davor, auch die Gitarrensounds durch synthetische Effekte zu entfremden.„STRG+C STRG+V“ ist also in erster Linie ein Rockalbum. Da die Band sich aber durchaus darauf versteht, ihren Sound mit elektronischen Elementen anzureichern, ist hier eine gelungene Symbiose aus Rockmusik und verschiedenen Spielarten elektronischer Genres entstanden

 

 

 

 

 

 

Links:

 

www.flimmermusik.de

www.facebook.com/flimmermusik