Fabian Wegerer

Ich bin Fabian Wegerer und wurde am 09.01.1997 in Kirchdorf an der Krems, einer kleinen Stadt in der Nähe von Linz, geboren. Vor etwa 1 Jahr wurde meine Debütsingle „Wenn jetzt für immer wär“ über die Shops, Downloadportalen und das Video auf You Tube veröffentlicht. Ich bin also sozusagen ein österreichischer Newcomer. Und was soll ich sagen, die Single läuft tierisch und steht alleine bei YouTube auf meinem kleinen Kanal dort bei weit über 1.5 Mio Klicks – einfach unglaublich! Meine Musik bewegt sich im Popbereich, mit elektronischen Einflüssen wie Trap oder Deep House. Früher war ich der typische „Unter der Dusche- Sänger“, bis eines Tages in meiner Schule ein Freund von mir anfing auf seiner Gitarre zu spielen. Wir saßen alleine im Stiegenhaus, und ich begann zu singen. Darauf kamen einige Mitschüler und lauschten, als das Lied zu Ende war bekam ich Applaus und Zuspruch von Allen. „Wir haben gar nicht gewusst dass du so gut singen kannst“. Daraufhin entschloss ich mich Gesangsunterricht zu nehmen - klassischer Gesang um genau zu sein. Das alles passierte in der Gymnasiumunterstufe, und als es dann Zeit wurde in die Oberstufe zu wechseln, wechselte ich in eine Schule mit musikalischem Schwerpunkt, dem BORG Kirchdorf/Krems. Dort hatte ich zusätzlichen Gesangsunterricht, und belegte außerdem das Wahlpflichtfach Jazz/Rock/Pop in dem ich die Theorie zur modernen Musik und das Spielen in einer Band erlernte. Außerdem hatte ich zwei Jahre Keyboard und Gitarrenunterricht. Mein Weg in die Musikbranche begann damit, dass ich eine Coverversion von Cros Hit „Traum“ auf Youtube stellte. Dieses Video hatte nach kurzer Zeit schon über 30.000 Aufrufe, woraufhin ich beschloss mehr Cover auf Youtube zu stellen. Nach dem dritten Video meldeten sich zwei Produzenten aus München namens „Achtabahn“, und meinten dass ihnen meine Stimme gefällt und ob ich mir nicht eine Zusammenarbeit vorstellen könnte. Die Beiden remixen die großen Stars, bringen eigene coole Tracks raus und haben u.a. auch Wincent Weiss erstes Album produziert. Nach kurzer Kennenlernphase über Facebook beschlossen wir uns in ihrem Studio in München zu treffen. Mit im Gepäck hatte ich einige Texte sowie Liedideen, und Achtabahn hatten die passenden Beats dazu. So entstand gleich beim ersten Treffen meine Debütsingle „Wenn jetzt für immer wär“, die die Achtabahner auf ihrem Label „Achtabahn Aufnahmen“ veröffentlichten. Im Frühjahr  dieses Jahres hatte ich dann auch meinen ersten größeren Livegig als Vorband von „Körner“ und „About Barbara“  im Strom in München. Meine neueste Single auf „Achtabahn Aufnahmen“ heißt „Meerweh“ und erscheint am 18.08.im SONY-Vertrieb. Der Titel sagt, glaub ich schon worum es geht. Das Video dazu haben wir völlig euphorisiert gleich nach einem großen Gig in Trassenheide auf Usedom gedreht.

 

 

 

Links:

 

www.facebook.com/fabianwegererofficial