Elena Rud


Willkommen zur Ära der neuesten deutschen Welle. Die Münchner Band Elena Rud offertiert mit ihrer neuen Single „Wert” einen Sound irgendwo zwischen Bubblegum-Synths und Nina Hagen. Hier treffen durchdachte Texte auf einen Beat, der den Moshpit wie von selbst erscheinen lässt. Erst im August veröffentlichte die Band ihre erste EP “Angst” und wagt nun den musikalischen Schritt auf unbekanntes, deutschsprachiges Terrain. Ein weiterer Beweis dafür, wie facettenreich ihre Musik ist. "Wert (aber wo?)" erzählt die Geschichte einer zerrütteten Beziehung. In Deutschland wird jede dritte Frau mindestens einmal in ihrem Leben Opfer von physischer und/oder sexualisierter Gewalt. Beinahe manisch wird sich der Situation hingegeben, bis die kalte Realisierung sich offenbart. Wo ist der eigene Wert nur geblieben? Ehrlich, tanzbar, wild und doch viel tiefer als der erste Eindruck es vermuten ließe. Eine DIY-Produktion der Band, welche Hoffnung macht auf mehr.

 

Links:

 

www.elenarud.com

www.facebook.com/ElenaRudOfficial

www.instagram.com/theelenarud