Das Ding ausm Sumpf

Das Ding ausm SumpfHier im Ozean wollen viele der Kraken sein. Das Besondere. Das, nach dem alle jagen. Und manche schaffen es. Werden zum Kraken, um dann - nach etlichen Jahren doch nur noch Fischmusik zu machen. Muss das sein? Das Ding ausm Sumpf ist alt und bringt den Kraken RMX. Ein Statement einer Bewegung. Ein Brett. Kanye trifft The Black Keys. Gemischt und gemastert von Deutschraps Godfather: Busy Bührens. Für das dazugehörige Video wurde gezeichnet, gebastelt, mit dem Computer animiert, genäht, gemalt, geschminkt, getanzt, sich verkleidet, Hunde wurden dressiert, Dächer erklettert, Riesenkraken aus Pappe gebaut, mit Entenköpfen auf den Köpfen Fahrrad gefahren, Fatoni wurde rumgetragen, es wurde Sport in den Betonlandschaften der Städte gemacht. Dazu geben sich Shaban (von Käptn Peng), Lemur, CONNY, Bruckner, Liquid & Maniac, Lea Wegmann (Sturm der Liebe) und Donkong die Klinke in die Hand UND es gibt „Kraken Kola“ aus dem Hause FritzKola, streng limitiert. Alles das um zusammen zum Kraken zu werden. Nein, 2020 wird nicht das Jahr von Das Ding ausm Sumpf, wie die Süddeutsche Zeitung prophezeite. Aber "so what?" sagt sich das Ding: sche*ß auf Corona und einfach weiterbrennen.

 

 

 

 

 

Links:

 

www.facebook.com/dasdingausmsumpf

www.dasdas.org