Christoph Sakwerda

Im Dunkeln“ beschreibt den Kampf gegen die eigene Unsicherheit, sich nicht zu trauen zu sagen was man für jemanden fühlt. Man hat diese eine Person gefunden und ist sich seiner Gefühle sicher, ist aber nicht mutig genug das auszusprechen. „Was wäre wenn ich dir jetzt sage was du für mich bist, wären wir dann alles oder wär' dann alles nichts?“ - Gefangen im eigenen Gedankenkarusell auf der Suche nach der Antwort, dem Licht, der Gewissheit.

 

 

 

 

 

 

Links:

 

www.facebook.com/sakwerdachristoph

www.christophsakwerda.de