Chiops

Der Popmusiker CHIOPS hat einen Hoffnungssong für Teenager veröffentlicht. Nach Aussage des Künstlers hat ihn dazu der unerwartete Suizid eines Jugendlichen aus seinem Bekanntenkreis bewegt. In den letzten Jahren haben Depressionen und Suizidgedanken von jungen Menschen dramatisch zugenommen. Laut einer Studie der Uni Wien kämpft derzeit jeder sechste Teenager mit Selbstmordgedanken.  Musiker CHIOPS: „Besonders erschüttert hat mich die Aussage eines betroffenen Jugendlichen: ‚Ich habe keine Hoffnung, weil ich nirgends etwas Hoffnungsvolles höre.‘Dieser Satz hat mich nicht mehr losgelassen und meine Idee verstärkt einen Song zu schreiben, der jungen Leuten neue Hoffnung zuspricht.“ In den USA hat ein ähnlicher Song laut einer Studie die Selbstmordrate um 5,5 Prozent gesenkt (Studie MedUni Wien über den Song des Rappers Logic). Musik hat die einzigartige Möglichkeit die Seele eines Menschen zu erreichen und in seine Gefühlswelt einzudringen. CHIOPS hofft deshalb, dass sein Lied im wahrsten Sinne des Wortes Leben retten wird: „Das wäre mein größter Wunsch, dass junge Menschen durch diesen Song neue Hoffnung finden und wieder nach vorn schauen. Ich möchte vermitteln, dass es sich lohnt auch in schwierigen Zeiten nicht aufzugeben, sondern weiterzugehen bis es am Horizont wieder hell wird.“ Hoffnungsbotschaften sind in diesen Tagen ein seltenes Gut geworden, denn es gilt der mediale Slogan „Only bad news are good news“. Umso mehr werden die Worte aus dem Song von CHIOPS für viele Jugendliche wahrscheinlich ein emotionaler Anker werden: „Hinter all den dunklen Wolken beginnt für dich eine neue Zeit und deine Zukunft wird viel stärker sein als jeder Schatten der Vergangenheit.“ Um betroffenen Jugendlichen zu helfen, hat der Künstler parallel zu seinem Song „Am Horizont“ auch die Website www.AmHorizont.de gestartet. Dort finden junge Menschen hoffnungsmachende Botschaften sowie Kontakt zu professionellen Beratungsstellen.

 

 

 

Links:

 

www.facebook.com/chiops.de

www.chiops.de