Bertram

Der steirische Wiener Bertram hat schon einige musikalische Spuren gesetzt: Mit den Projekten TUNNEL, KATZENREICH und mit BRIGITTE BORDEAUX, einem Alternative Avantgarde-Trio, hat er es zu Airplay in Österreich und Deutschland gebracht. Seit 2016 gibt es Bertram solo. Dem Erstlingswerk, der EP „IN KONSTANZ“, folgte der Longplayer "GEGEN/LICHT". Aktueller Release: Das neue Album "Chamäleon". Progressiver, dichter, verspielter präsentiert sich das neue Album CHAMÄLEON des österreichischen Künstlers. Der Titel schickt bereits voraus, worum es im Wesentlichen geht: Veränderungen, Verwandlungen, Anpassungen, Anbiederungen, aber doch meistens das ewig Gleiche und Gewohnte. Titel wie Camouflage, Fake, der Titelsong Chamäleon, oder Betäubt beschreiben diese Mechanismen. Sowohl gesellschaftlich als auch im Einzelnen. Sarkastische Nadelspitzen inklusive. Live nur mit akustischer Gitarre, Verstärker und Loopstation ausgestattet, zeigt sich Chamäleon fastgegensätzlich: Gitarrenwände wechseln sich mit fragilen Strukturen, Stoner-Anleihen (Fake) spannen den gesamten Indie-Bogen, an dessen anderem Ende mit (Zeitpunktnullmoment) ein fast klassischer  Rockpop-Song aufblitzt. Wie schon beim Erstling GEGEN/LICHT stammt das gesamte Werk aus einer Feder (Bertram) und auch im Studio wurde ausschließlich zu zweit, mit Produzent Joe Gridl, gearbeitet. Die aktuelle Single Jakuzzi Jerusalem ist übrigens, nach der Erstauskopplung von Camouflage, die zweite Single des Albums Chamäleon. Jakuzzi Jerusalem behandelt, wie Bertram es selbst beschreibt, das ewige Nachlaufen, nach Dingen, Personen, etc., wobei die Antwort meistens in einem selber liegt. "Jerusalem" als Metapher der gesamten Eindrücke und Gefühlswelten im eigenen Innerem...also hier führt kein Weg dran vorbei sich den Song reinzuziehen

 

Links:

 

www.facebook.com/bertrammusic

www.bertram-music.com