Berge

 

Berge sind Marianne Neumann und Rocco Horn. Zwei Großstadthippies und Freunde. Kennengelernt haben die Berliner sich auf einem Schulkonzert vor etwas mehr als zwölf Jahren.  Die Songs ihres letzten Albums "Vor uns die Sinnflut" haben noch alle im Ohr. Berge haben sich mit ihren Hits "Glück", "Wir sind frei" und vor allem mit der Tierschutzhymne "10.000 Tränen" tief in die Herzen von Menschen jeden Alters und jeder Herkunft gesungen. Im Netz wurde ihre Botschaft von Freiheit und Liebe millionenfach gehört und geteilt. Jetzt sind Berge mit neuen Liedern zurück. Die erste Singleauskopplung aus dem im kommenden Jahr erscheinenden Album heißt "Für die Liebe". Mit voller Energie singen Marianne Neumann und Roco Horn darin an, sich nicht heraus zu halten, sein Glück und das der Anderen selbst in die Hände zu nehmen und wieder mehr füreinander da zu sein. Mut zu haben. Menschlichkeit zu riskieren. Das Musikvideo zur Unplugged-Version wurde in den letzten Monaten bereits über 1,3 Mio. Mal angeschaut. Ab dem 25. Oktober, und damit noch vor der Veröffentlichung ihres neuen Albums, stellen berge ihre neuen Songs auf einer kleinen, intimen Akustik-Tour zum ersten Mal der Öffentlichkeit vor. Diese ist bereits seit langem ausverkauft. Beim gemeinsamen Lauschen und Singen in familiärer Atmosphäre, steht Berge bei ihren Konzerten vor allem eines im Vordergrund: Menschen zu verbinden, miteinander heilsame Erlebnisse zu erschaffen und ein positives Lebensgefühl zu teilen. Eine Haltung, die in Zeiten zunehmender Anonymität und Aggressivität inspirierend und dringend notwendig ist.

 

 

 

 

 

Links:

 

www.facebook.com/hoertberge

www.hoertberge.de