Ali As

Ali As is back! Diesen Freitag veröffentlicht der Münchner Rapper seine brandneue Nummer und Fokussingle „Liebe tut nicht weh“ aus dem kommenden Album „DALi“ - diesmal mit dabei ist niemand Geringeres als Adel Tawil. Mit der Liebe ist das ja so eine Sache: Wenn es gut läuft, ist sie das Schönste auf der Welt. Läuft es schlecht, ist das Gegenteil der Fall. „Sag mir, wie viele unzählige Male musste ich für Liebe in den Krieg ziehen / ich wollte immer ein Dream Team / ich wollte immer den Real Deal“, rappt Ali As deshalb auf seiner neuen Single „Liebe tut nicht weh“.  Ein Song, über den einen Menschen, mit dem vielleicht doch mehr draus werden kann. Bei dem man keine Angst haben muss, dass es irgendwann doch wieder von jetzt auf gleich vorbei ist und man wieder diesen Schmerz im Herz verspürt. Die Grundlage für „Liebe tut nicht weh“ entstand bei einer gemeinsamen Session von Ali und Adel, der durch Zusammenarbeiten mit Sido, KC Rebell oder Summer Cem in der Vergangenheit bereits des Öfteren bewiesen hat, dass sein beeindruckendes Gesangstalent gut mit Rap zusammenpasst. Die Collabo „Liebe tut nicht weh“ liefert jetzt den nächsten Beweis: Denn durch den Sampler gejagt wird aus dem Pop-Song der eher klassischen Machart, ein Rap-Track auf Höhe der Zeit, der trotzdem Tiefgang hat.

 

 

 

 

 

 

 

Links:

 

www.facebook.com/AliAs.BM4G