2ersitz

Auf ihrem Debüt Album „Seifenblase“ behandeln 2ersitz das Leben ihrer in einer sozio-kulturellen Blase heranwachsenden Generation. Solidarität, politisches Bewusstsein und Aktivismus stehen im Konflikt mit dem kapitalisiertem Wohlstand und gelebten Privilegien. Große Worte für ein Debütalbum... Auf den 14 Songs des Albums lässt Sänger Joke seine Zuhörer*Innen zwischen diesen beiden Positionen hin- und hertreiben und stellt zwischen den Momenten des Alles Vergessens und verliebt sein die unangenehme Frage nach dem Bewusstsein für viele seiner Privilegien. Das Leben des Sängers und Texters steht hierbei beispielhaft für diesen inneren uns stetig begleitenden Konflikt und die politisch wichtige Themen in den Bereichen der Klimagerechtigkeit, des Female Empowerment und der weltweiten Fluchtentwicklung. Produziert wird das Album im Tonstudio der alten Baumwollspinnerei Leipzig unter der Aufnahmeleitung von Johannes Ziemann. Verlegt und veröffentlicht wird es von dem Berliner Independent Label Urban Tree Music unter der Leitung von Jens P. Neumann, der seit Gründung der Band Teil des Projektes ist und alle bisherigen Stücke veröffentlicht hat. Musikalischer Leiter ist Micha Voßmeier. Ebenfalls partizipierend in die Ideenfindung und textliche Umsetzung ist die Frankfurter Solokünstlerin „Fee.“. Als Featuregast auf dem Song „Platz am Ufer“ konnte Sänger und Produzent Haller gewonnen werden.2ersitz selbst nennen es Neo-Hippie-Pop. Die Ehrlichkeit, mit der die sechs Freunde aus Leipzig auf die Bühne gehen, ist in der deutschen Poplandschaft zur Seltenheit geworden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Links:

 

www.2ersitz.de

www.facebook.com/2ersitz