Uli Sailor

Kaum eine Bühne, die ULI SAILOR in den letzten 25 Jahren nicht beackert hat: Erst mit seiner Band Ska-Punk Band D-Sailors, dann mit dem Alternativeprojekt TUSQ, schließlich mit der Terrorgruppe - Uli war immer unterwegs. In der Pandemie startet er das Projekt "Punkrock Piano" und covert eigenwillig am Klavier deutsche und englischsprachige Punkhits, die ihm wichtig sind. Am 01.03. erscheint nun mit "Für immer jung" die erste EP dieses Klavierprojekts mit eigenen Kompositionen: Nach dem bereits erschienenen "Grunge Revival" heißt die zweite Auskopplung aus der 5-Track EP "Seniorpunk". Der Song befasst sich mit dem Älterwerden als Musikfan, gerade in der Punkrockszene. Mehr zu seiner EP erzählt Uli Sailor in einem EPK-Video, das nur für den internen Gebrauch bestimmt ist - Ein Link dazu findet sich unten. Im Februrar geht ULI SAILOR mit Kapelle Petra auf Tour, im März folgt seine eigene Tour. Uli Sailor über den Song "Seniorpunk": "'Jung kaputt spart Altersheim' sangen Bärchen & und die Milchbubis 1980 und 2023 tritt die Band immer noch auf. Das haben sie mit vielen Punkbands gemeinsam und das ist irgendwie tröstlich, denn es nimmt einem die Angst vor dem Älter werden. Viele Punx sind der ehemaligen Jugendkultur treu geblieben. Haarkränze und Falten sind auf Shows absolut keine Ausnahme mehr. Die Generation vor uns verbringt das letzte Lebensdrittel im ZDF Fernsehgarten, wir dann hoffentlich im Autonomen Jugendzentrum beim Rollatorpogo, so lange die Hüfte mitmacht. Und wenn doch mal die ersten geriatrischen Zerfallserscheinungen auftauchen, lass ich mir was beim Arzt verschreiben. Ursprünglich wurde das Lied für die Terrorgruppe geschrieben, zur Umsetzung kam es aber nicht mehr. Dann behalte ich es halt. Danke auch an Jan Landowski von Meute für das Posaunensolo."

 

 

Links:

 

www.facebook.com/UliSailorPunkrockPiano

www.punkrockpiano.com

www.instagram.com/punkrockpiano