Im April 2023 veröffentlicht der Hamburger Musiker sein Debütalbum „Von Tag 1“, mit dem er im deutschsprachigem Raum erstmals für Aufsehen sorgt. Es folgen Konzerte,  Festivals und Supportshows für div. Künstler*innen. Am 12.04.24 erscheint mit „PARALYZED IN PARADISE“ seine neue Single, die ein neues  Kapitel öffnet, ohne das alte ganz zu schließen. SYMØN zeigt stilistisch eine weitere Facette seiner Musik, die sich seit Veröffentlichung des ersten Albums bis heute stetig neu entfaltet. Der Sound ist modern, verspielt und wechselt, in Kombination mit den nahen, intimen und zerbrechlichen Vocals, immer wieder zwischen synthetischen und akustischen Elementen. Eine stilistische Entwicklung von SYMØN zeichnet sich bereits in der experimentellen Sessionreihe [ˈhʏtə] (lautschrift „Hütte“) ab, die er zusammen mit Benjamin David Meyer in einer Waldhütte produziert und von der bereits zwei Parts veröffentlicht wurden. Die Arrangements sind meist unvorhersehbar, wie eine Reise durch warmen Nebel, der sich immer wieder aufzulösen scheint - inspiriert durch Einflüsse von James Blake und Bon Iver, kreiert SYMØN seinen eigene Soundwelt, die in dieser Form einzigartig ist. „PARALYZED IN PARADISE“ überrascht mit Wendungen, die die Hörenden in einen atmosphärischen Sog ziehen und schafft dadurch den Inhalt des Songs, die angedeutete Ambivalenz und den Kontrast zwischen der Außenwelt und den inneren Gedanken in die Musik zu übertragen. Durch die metaphorische Art der Lyrics, überlässt SYMØN den Hörer*Innen Raum zur eigenen Interpretation.  Zum Release des Songs wird außerdem ein, mit RAWSOULS PRODUCTION gedrehtes, Musikvideo erscheinen, das dem Inhalt und der Musik eine weitere, videographisch-künstlerische, Ebene geben wird. Im April spielt SYMØN eine Frühlingstour und kreiert alleine mit einer Loopstation, Syntesizern, Gitarre, Beats und virtuosem Klavierspiel atmosphärische Sounds, die die Zuhörenden in andere Welten eintauchen lassen.

 

Links:

 

www.vontag1.de

www.facebook.com/symonsmusik

www.instagram.com/simonsmusik