Kim-Loy

Nach dem ersten Radio-Airplay und einem Auftritt im ZDF-Fernsehgarten, folgt mit „Füchsin“ nun die zweite Single von Durchstarter Kim-Loy. Mit deutschlandweiter Radiopromo und Online-Marketingkampagne im Background, erzählt die neue Single von einem faszinierenden Date im Kreuzberger „Fuchsbau“. Und wenn wir von „Dates“ sprechen, geht es auch immer irgendwie um die Selbstfindung. „Gestaltet man sein Leben selbst und auf seine eigene Weise, wird man glücklich“ - Für Kim-Loy war es ein ganz schön langer Weg. Groß geworden in einer Kleinstadt in der Nähe von Heilbronn, ging sein Leben nach dem Abitur erstmal gar nicht so musikalisch los. Als Ingenieur führt man schließlich ein sicheres Leben. Doch dann wurde es ruhig um den damaligen Baden-Württemberger. Die Selbsterkenntnis kam und der Wunsch, Musik zu machen. Nach einem Workshop wurde Produzent „Der Polar“ aka. Stephan Piez auf ihn aufmerksam. Der Aachener der bereits Florian Künstler („Kleiner Finger Schwur“) entdeckt und Songs für „Top 10“ - Künstler wie Glasperlenspiel oder Annett Louisan geschrieben hatte, traf sich mit ihm auf einen Kaffee. Während Kim auf der Ukulele klimperte, kam dann die Idee zur ersten Single. Nach dem ersten Radio-Airplay und einem Auftritt im ZDF-Fernsehgarten folgt nun die zweite Single „Füchsin“. In dem wunderschönen Uptempo-Song geht es um ein mysteriöses Date und um die Selbstfindung im Anderen.

 

Links:

 

www.instagram.com/kim_loy_music

www.kim-loy-musik.de