Jonny vom Dahl

Als Sohn eines Pfarrers ist Jonny vom Dahl in der christlichen Szene schon des öfteren aufgefallen. Der junge Popmusiker weiß wie er kritische Fragen stellen muss, um einen Diskurs zu entfachen. Auf TikTok und Instagram sucht er gemeinsam mit seiner Community beispielsweise Antworten auf Fragen wie “Wie würde Jesus über Homosexualität denken?“. Anfang 2022 polarisiert er mit seinem Song „Verliebt in ihn“, der die Coming Out Geschichte eines befreundeten Christen erzählt. Kurz darauf spalten sich Meinungen und tausende von Kommentaren verschiedenster Meinungen finden unter Jonnys Video Platz. Auch die Bild betitelt den jungen Künstler als „Lässigster Pfarrerssohn Deutschlands“. Jonny Statement ist klar: „Jesus hätte kein Problem mit der LGBTQIA* Szene. Im Gegenteil, er wäre Supporter." Seinen Weg begonnen hat Jonny vom Dahl mit der Fernsehshow „The Voice of Germany“ 2016, bei der er es bis zu den Sing Offs schaffte. Aus der christlichen Szene kommend, hat er sich mit diversen kritischen Themen rund um die Kirche intensiv befasst. Darum schaffen es seine thematischen Social Media Videos teilweise sogar bis in den Religionsunterricht so mancher Lehrer*innen. Vieles davon lässt er auch in seine Kunst einfließen, indem er ein dezentes und zeitgemäßes Gesicht der Kirche zeigt. Einfach mal anders eben! Jonny vom Dahl ist ein aufstrebender Popmusiker mit einem klaren Statement und eingängigen Melodien. „Ich will Welten vereinen“ erzählt „Deutschlands lässigster Pfarrerssohn“ (Zitat BILD) auf Instagram. Gestartet hat er dieses Jahr mit weniger als 1.000 monhtly listeners auf Spotify. Jetzt sind es über 20.000. Auch seine Reels übersteigen regelmäßig die 100.000 Views. Bei BigFM wurde er bereits zum Newcomer des Monats gekührt. Seine Debüt Tour "Schwarzweiß zu bunt" fand im November 2023 statt und umfasste 6 Tourstopps. Die gleichnamige EP erschien am 17.11. inkl. Musikvideo zum Song "Schwarzweiß (Club Edition)“. In dem Song geht es um die Drogensucht einer Freundin Jonnys.

 

 

 

 

 

 

 

 

Links:

 

www.jonnyvomdahl.de

www.facebook.com/jonnyvomdahlofficial