Jante

Wie geht nochmal das mit dem Daten? Indie-Folk Jante veröffentlicht neue Single "Wie ich es sag" mit Berliner Newcomerin Carla Ahad und kündigt Debütalbum "Menschen sind komisch" für März an Da ist er nun - der Tag des ersten Dates. Bisher haben beide immer nur miteinander geschrieben, jetzt sehen sie sich also das erste Mal. Aber was unternimmt man in Zeiten von Tinder, Bumble und Lovoo am besten beim ersten Date, wenn das nächste nur einen Swipe entfernt ist und man gleich einen bleibenden Eindruck hinterlassen muss, um zu bestehen? Und wann sagt man sich, dass man sich mehr als nur ein bisschen mag oder lässt man`s lieber ganz? Diese Fragen haben sich die Indie-Folk-Band Jante und die Indie-Pop Newcomerin Carla Ahad, beide in den letzten Monaten Dauergäste in den großen Spotify-Editorial-Playlists, auch gestellt und ihnen einen Song gewidmet. "Wie ich es sag" stellt genau diese First-Date-Situation dar mit all den unausgesprochenen Dingen und den Missverständnissen, die daraus resultieren. So hat Er sich unheimlich viele, teils übertrieben waghalsige Dinge fürs erste Date überlegt, damit Sie voller Adrenalin und euphorisch an den Tag mit ihm zurückdenkt. Sie dagegen findet ihn einfach so schon gut und braucht den ganzen Zirkus gar nicht. Und so versuchen beide dem anderen ihr jeweils bestes Ich zu zeigen, ohne dabei jemals so wirklich sie selbst zu sein. "Wie ich es sag" ist eine Mid-Tempo-Nummer, die Indie-Folk-Elemente wie Banjo und Akustikgitarre mit Indie-Pop in Form von Synthies, Indie-E-Gitarren und straighten Vocals verbindet und einfach Spaß macht. Der leicht-fröhliche Sound und treibende Beat stehen dabei im Kontrast zum eigentlich verkrampften Setting der beiden Protagonist*innen, spiegeln aber auch das Auf und ab der Gefühle wider und das beide fortwährend versuchen, die positive Stimmung zu wahren, obwohl sie das Gefühl haben, dass das Date irgendwie besser laufen müsste. Das Musikvideo zeigt Jan (Jante) und Carla durch Berlin streifend, ein bisschen auf der Suche nach sich selbst und dem jeweils anderen. Und als sie sich dann letztlich treffen, scheinen auch sie nicht die richtigen Worte zu finden und gehen wieder auseinander, sich fragend, wie es jetzt weitergeht. Und so fiebert man auch beim Hören des Songs mit, wie das Ganze denn ausgehen möge und erinnert sich dabei an den letzten Moment zurück, als man selbst dachte: "Ich weiß nicht, wie ich es sag, dass ich dich mag."

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Links:

 

www.facebook.com/jantemusic

www.instagram.com/jantemusic

www.jantemusic.de